"profil": Acht von Zehn misstrauen der österreichischen Justiz

Nur 14% glauben, alle Bürger würden gleich behandelt

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, bezweifeln 82% der Österreicher, dass die heimische Justiz alle Bürger - unabhängig etwa von Beruf und Einkommen - gleich behandelt. Nur 14% der Befragten erklären laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage, der Justiz in diesem Punkt zu trauen - vor einem Jahr waren es noch 28% gewesen. 4% wollten sich nicht äußern.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001