JVP-Sommertour: Volkspartei sagt Danke für ehrenamtliches Engagement

Sommertour der Jungen Volkspartei mit dem ÖVP-Regierungsteam in Niederösterreich – Michael Spindelegger bedankt sich bei Feuerwehr, Sportverein und Schülerorganisation

St. Pölten, 26. August 2010 (ÖVP-PD) Um Vereinen und Freiwilligen Danke zu sagen, sind Außenminister Michael Spindelegger, der Bundesobmann der Jungen ÖVP, Sebastian Kurz, und JVP-Landesobfrau Bettina Rausch heute in Niederösterreich - im Rahmen der österreichweiten JVP-Sommertour unter dem Motto "rekord-verdächtig" - unterwegs. ****

"Drei Millionen Österreicherinnen und Österreicher sind neben ihrem Beruf in Vereinen engagiert und nehmen so aktiv am gesellschaftlichen Leben teil. Damit schaffen sie Lebensqualität und machen Österreich zum Land der Freiwilligen", rückt Außenminister Michael Spindelegger die Leistungen der Freiwilligen in den Mittelpunkt: "'Rekord-verdächtig' sind vor allem die Leistungen der vielen Freiwilligen Feuerwehren in Niederösterreich, die unserer Gesellschaft besonders bei Katastrophen zur Seite stehen. Dies verlangt Wertschätzung und Anerkennung".

"Ich erlebe ehrenamtliches Engagement tagtäglich, wenn ich im Land unterwegs bin. Ob das Sportveranstaltungen oder Kulturevents sind, Brauchtumsveranstaltungen oder die vielfältigen Aktivitäten der Feuerwehren – überall sind die Vereine und Freiwilligen federführend", berichtet JVP-NÖ-Obfrau Bundesrätin Bettina Rausch. "Alleine in der Feuerwehr-Jugend sind in Niederösterreich 4.760 Mädels und Burschen zwischen 10 und 15 Jahren aktiv", gratuliert die Jugendvertreterin den niederösterreichischen Feuerwehren zu ihrem rekordverdächtigen Engagement in der Jugendarbeit.

"Jeder zweite junge Mensch ist freiwillig aktiv. 77 Prozent der jungen Freiwilligen engagieren sich deshalb, weil sie etwas bewegen und etwas Gutes tun wollen", erklärt Sebastian Kurz, Bundesobmann der Jungen ÖVP, das Engagement der Jungen. Dieser Einsatz ist "rekord-verdächtig". Mit der diesjährigen Sommertour rückt die Junge ÖVP diese Leistungen der zahlreichen Freiwilligen in den Vordergrund und will gleichzeitig noch mehr junge Menschen motivieren, sich freiwillig für die Gemeinschaft zu engagieren. Die ÖVP-Regierungsmitglieder touren durch ganz Österreich und gehen selbst mit gutem Beispiel voran.

Am Vormittag besucht die Junge ÖVP gemeinsam mit Michael Spindelegger die Feuerwehr Wr. Neudorf und den Sportverein Alland. Mittags fand eine Gesprächsrunde mit Schülervertreterinnen und Schülervertretern aus Niederösterreich statt. Am Nachmittag wurden weitere Feuerwehren und Sportvereine in der Umgebung besucht. Den Abschluss des Tages bildet ein Treffen mit den Verschönerungsvereinen in Matzendorf-Hölles.

Alle Infos zur Sommertour gibt’s im Internet unter http://www.rekordverdaechtig.at und
http://www.facebook.com/rekordverdaechtig.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002