60 Jahre - NÖ Landtagspräsident Hans Penz feiert Geburtstag

Festlicher Vormittag im Palais Niederösterreich steht im Zeichen wichtiger Zukunftsfragen - Frank Schirrmacher, Herausgeber der FAZ, als Gastredner

Wien (OTS) - "Länder und Landtage werden immer häufiger in Frage gestellt. Politik und Politiker verlieren immer mehr an Anerkennung und Autorität." Hans Penz war es immer wichtig, offen anzusprechen, was Menschen bewegt - und die Politik zu bewegen hat. Der NÖ Landtagspräsident und NÖ Bauernbunddirektor wünschte sich deshalb aus Anlass seines runden Geburtstages eine Auseinandersetzung mit Zukunftsthemen - "auch als Zeichen für die Rolle des Landtags als Forum der politischen Diskussion."

Höhepunkt des festlichen Vormittags im Palais Niederösterreich war daher heute, Donnerstag, 26. August, ein Vortrag von Frank Schirrmacher zum demografischen Wandel in Mitteleuropa - und den Herausforderungen und Konsequenzen für die Politik.

Schirrmacher ist Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Bestseller-Autor und einer der herausragenden Publizisten und führenden Intellektuellen Deutschlands. Für Hans Penz sind die Ausführungen Schirrmachers ein wichtiger Impuls für die politische Arbeit - und auch ein bewusstes Signal des Landtages an die Öffentlichkeit: "Unser Horizont darf nicht an der nächsten Wahlkreisgrenze und beim nächsten Landtagswahltermin enden", würdigte Penz die inhaltlichen Ausführungen des deutschen Gastes, "und wir sollten uns in der Politik wieder mehr und mutiger mit dem beschäftigen, was die Generation von morgen bewegt - und nicht nur die Fernsehnachrichten am Abend oder die Zeitung am nächsten Tag", so Penz abschließend.

Der festliche Vormittag war auch Stelldichein von Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, der Politik, des öffentlichen Lebens und der hohen Geistlichkeit. Vize-Kanzler Josef Pröll gratulierte dem Jubilar ebenso wie zahlreiche Freunde und Weggefährten. Die Laudatio auf den Jubilar hielt Landeshauptmann Erwin Pröll.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Landtagsdirektion
Mag. Franz Klingenbrunner
Telefon 02742/9005-13314
franz.klingenbrunner@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001