Umwelt - SP-Valentin ad VP-Stiftner: "Wiener Mülltrennung funktioniert großartig"

Wien macht das Mülltrennen mit Sammeltasche nun noch einfacher

Wien (OTS/SPW-K) - "Die ÖVP jammert, die Stadt Wien setzt um!", so kommentiert der Vorsitzende des Umweltausschusses, SPÖ-Gemeinderat Erich Valentin die heutigen peinlichen Kommentare der ÖVP zur neuen Vorsammeltasche, die die MA 48 nun in enger Kooperation mit der ARA (Altstoff Recyling Austria AG) an die Wiener Haushalte verteilt: "Die Mülltrennung in Wien ist eine Erfolgsgeschichte: den Wienerinnen und Wienern stehen 197.000 Sammelbehälter allein für die getrennte Sammlung von Altstoffen auf Liegenschaften und mehr als 6.000 öffentlichen Sammelstellen zur Verfügung - und das Angebot wird auch gut angenommen", sagt Valentin.

Natürlich versucht die MA 48 das Service für die WienerInnen weiter zu verbessern und stellt auch immer wieder wissenschaftliche Untersuchungen zum Thema Müllvermeidung und Mülltrennung an. "Mit der neuen Vorsammeltasche wird das Trennen der Altstoffe nun noch einfacher. Die Tasche ist praktisch, waschbar und immer wieder verwendbar. Versuche in einigen Wohnhausanlagen haben gezeigt, dass umfassende Information und die Ausgabe von Sammeltaschen zu höheren Sammelquoten führen", sagt der SP-Gemeinderat.

"Von Seiten der ÖVP kam bis dato kein einziger konstruktiver Vorschlag in Sachen Umweltpolitik, die erfolgreichen Maßnahmen der Stadt werden reflexartig schlecht geredet. In den meisten Fällen zeigt sich die ÖVP beleidigt, wenn die Stadt Wien gute Maßnahmen im Sinne der Umwelt umsetzt", stellt Valentin fest. In Wien werden jährlich 125.000 Tonnen Altpapier gesammelt, 25.000 Tonnen an Altglas, weiters mehr als 15.000 Tonnen Altmetalle und über 6.000 Tonnen Kunststoffflaschen. Die Sammelsysteme werden immer wieder verbessert und angepasst, das Service für die WienerInnen verstärkt. "Wiens Mülltrennung funktioniert. Sie ist ein aktiver Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz und schont das Geldbörsl des Einzelnen", sagt Umweltausschussvorsitzender Valentin. Es sei mehr als peinlich, dass die ÖVP nun auch diese tolle Aktion, die die Stadt Wien mit der ARA durchführt, schlecht machen will. "Aber glauben Sie mir, die Leute wollen kein Gejammere, sie wollen konkrete Taten und Maßnahmen. Genau eine solche ist die neue Sammeltasche, die es uns allen künftig noch leichter macht, Altglas, Altpapier & Co ganz einfach zur nächstgelegenen Sammelinsel zu tragen."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01)4000-81941,F:(01)5334727-8194
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004