Es tut sich was in Wien - Bildung, Reisen und Events

Drei Themen in neun Minuten, das ist wien.at-TV: www.wien.at/tv

Wien (OTS) - Gute Ausbildung sichert ein besseres Einkommen,
bessere Jobs und das Risiko, arbeitslos zu werden, ist geringer. Daher hat die Stadt Wien zwei weitere Bildungsoffensiven initiiert, die das Ausbildungsniveau der WienerInnen heben soll: den Weiterbildungs-Tausender und das Jugendprojekt "Meine Chance", mit dem Jugendliche ihre Lehrausbildung oder ihren Hauptschulabschluss nachholen können. Insgesamt stehen dafür drei Mio Euro zur Verfügung. Weiterbildung ist die beste Investition in die Zukunft. Interessierte schauen wien.at-TV oder informieren sich auf www.waff.at.

eurotours 2010

Wie geht Europa mit Migration um? Diese Frage beschäftigt ab September 26 junge Journalistinnen und Journalisten aus Österreich, die auf einer Tour durch Europa Antworten suchen. Das Ziel von "eurotours 2010" ist es, an Ort und Stelle zu recherchieren, wie die Menschen in den jeweiligen Mitgliedstaaten mit Migration und Integration umgehen. Sei es zum Beispiel in den südlichen Staaten der Union die Frage der Bootsflüchtlinge, in Frankreich das Zusammen-oder Nebeneinanderleben in den Banlieues oder im Baltikum der Umgang mit der russischen Minderheit, um nur einige zu nennen - quer durch Europa beschäftigen die Themen Migration und Integration. Jeder Interessierte kann virtuell an dieser Reise teilnehmen. Voraussetzung dafür ist ein Facebook-Acount.

Architekturjuwel wird saniert

Alte Fenster, rostige Türen, eine kaputte Fassade, das alles sind Spuren der Zeit, die auch an der 1930 gebauten Werkbundsiedlung im 13. Bezirk nicht vorübergehen. Sie wurde unter der Leitung des bekannten Architekten Josef Frank von insgesamt 32 namhaften ArchitektInnen der Moderne entworfen und gilt heute als eines der bedeutenden Beispiele moderner Architektur. Nun stellt die Stadt Wien 10 Mio Euro für die Sanierung zur Verfügung. Diese soll sozial verträglich für die MieterInnen sein, sowohl finanziell als auch organisatorisch. In Mieterversammlungen werden nun alle Vorhaben genau besprochen, mit der Sanierung soll Ende des Jahres begonnen werden. Ziel ist eine nachhaltige Sanierung mit einer deutlichen Steigerung des Wohnkomforts für die MieterInnen.

Alles Party!

Hier noch ein Veranstaltungstipp: Am 28.8. findet auch dieses Jahr wieder der Gürtel-Nightwalk statt. Start ist um 18 Uhr am Dach der Hauptbibliothek. Konzerte, Lesungen und Parties schaffen die richtige Stimmung für einen gelungenen Samstag Abend. (Schluss) fle

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag.a Birgit Flenreiss-Mäder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Kommunikation und Beratung
Telefon: 01 4000-81877
Mobil: 0676 8118 81877
E-Mail: birgit.flenreiss-maeder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001