Alpbach atmet auf: Gratis E-Bikes beim Europäischen Forum Alpbach

Lebensministerium, Europäisches Forum Alpbach und ElektroDrive Tirol stellen TeilnehmerInnen gratis E-Bikes zur Verfügung

Alpbach (OTS) - Seit gestern haben die TeilnehmerInnen des Europäischen Forums Alpbach erstmals die Gelegenheit, im Rahmen der Veranstaltung kostenlos E-Bikes zu testen. Das Lebensministerium stellt in Kooperation mit ElectroDrive Tirol den TeilnehmerInnen 60 Elektrofahrräder zur Verfügung, die TeilnehmerInnen erhalten bei der Registrierung einen Gutschein. Damit können die BesucherInnen des Kongresses während der gesamten Dauer (19.08 - 4.09.2010) einen Tag lang kostenlos mit den E-Bikes von Standort zu Standort fahren und Ausflüge machen. Die Leihgebühr für jeden weiteren Tag beträgt 15,-Euro. Für die MitarbeiterInnen des Europäischen Forums Alpbach gibt es ebenso eine Erleichterung: 10 zusätzliche E-Bikes, damit sie Arbeitswege und kleine Transporte rasch, bequem und unkompliziert erledigen können.

klima:aktiv mobil: eine Initiative von Umweltminister Niki Berlakovich

"Weltweit ist der Verkehr der fünftgrößte CO2-Emittent, in Österreich sogar der zweitgrößte. Wir müssen Klimaschutz als eine Chance sehen. Obwohl wir inzwischen den Wachstumstrend der Verkehrsemissionen mit unseren Maßnahmen wie Biokraftstoffe und klima:aktiv mobil brechen konnten, ist Österreich im Verkehrsbereich leider noch nicht auf Klima-Zielerreichungskurs. Das Motto heißt aber nicht verzichten, sondern Alternativen und neue Technologien nutzen. Das Lebensministerium unterstützt daher mit klima:aktiv mobil umweltfreundliche Fahrzeuge, Elektromobilität, Radverkehr oder intelligentes Mobilitätsmanagement, denn klimafreundliche Mobilität bringt viele Vorteile. Jede Gemeinde, jeder Betrieb und jede/r Einzelne kann so einen Beitrag zur Treibhausgas-Reduktion leisten. In Alpbach haben die TeilnehmerInnen des Europäischen Forums Alpbach die Möglichkeit, umweltschonend und einen Tag kostenlos unterwegs zu sein", so Niki Berlakovich

Europäisches Forum Alpbach und ElektroDrive Tirol setzen auf alternative Antriebe

Auch Erhard Busek, Präsident des Europäischen Forums Alpbach, ist von der Initiative überzeugt: "Seit Juli 2010 ist das Europäische Forum Alpbach die erste Tagung Österreichs, die mit dem neuen Umweltzeichen für Green Meetings zertifiziert ist. Daher ist es uns ein besonders Anliegen, für unsere TeilnehmerInnen Anreize zur öffentlichen Anreise zu schaffen. Mit den E-Bikes wird das Auto in Alpbach überflüssig."

Die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB) ist das Ver- und Entsorgungsunternehmen in Innsbruck und steht für ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit in ihren Unternehmensbereichen. Anfang April hat sich mit der Gründung der ElectroDrive Tirol gemeinsam mit der EnergieWest die Möglichkeit ergeben, E-Mobilität in Tirol zu verwirklichen. Elektrofahrzeuge und -fahrräder sind umweltfreundlich, energiesparend insbesondere in Kombination mit der Stromerzeugung aus regenerativer Wasserkraft. "Mit der ElectroDrive Tirol wollen wir einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung von Emissionszielen leisten und aktive Schritte für die Umwelt setzen", berichtet Vorstandsdirektor Schneider erfreut.

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Doris Ostermann
Pressesprecherin Lebensministerium
01-71100-6918
doris.ostermann@lebensministerium.at
www.klimaaktiv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001