A1 Telekom Austria hält weiterhin an LTE Evaluierung fest

Wien (OTS) - Zur Präzisierung einer heute via Austria
Presseagentur kolportierten Zusammenfassung eines Interviews des internationalen Branchenmediums "total telecom" mit Hans Tschuden, dem Finanzvorstand der Telekom Austria Group, hält das Unternehmen fest, dass es weiterhin die nächste Mobilfunkgeneration LTE testet. Die Strategie des Unternehmens ist nach wie vor, die besten und schnellsten Technologien für seine Kunden einzusetzen. Aktuell wird HSPA+ im A1 Netz weiter ausgebaut. Das Unternehmen hat 2009 als erster Betreiber Europas diese Technologie kommerziell eingesetzt. Aktuell sind ca. 1.000 Basisstationen mit dieser Technologie ausgestattet und auch an das hochleistungsfähige Glasfasernetz von Telekom Austria angebunden.

Derzeit laufen Pilotprojekte mit LTE. Zuletzt zeigte A1 Telekom Austria Ende Juni eine Live-Demonstration im Netz. Da derzeit noch unklar ist, zu welchen Konditionen Frequenzen für LTE verfügbar sein werden, ist HSPA+ die aktuell beste Technologie, um dem exponentiellen Wachstum des Datenverkehrs im Mobilfunknetz auch entsprechend zu begegnen. Bis LTE auch in Österreich auf den Markt gebracht wird und auch entsprechende Verbreitung findet, wird es noch einige Zeit dauern.

Hier ein Link zum Originalinterview mit Hans Tschuden in "total telecom": http://www.totaltele.com/view.aspx?C=0&ID=458022

Fotomaterial und Presseinformationen finden Sie im A1 Telekom Austria Newsroom unter http://newsroom.a1telekom.at/

A1 Telekom Austria - Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand

A1 Telekom Austria ist mit rund 5 Mio. Mobilfunkkunden und 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führendes Telekommunikationsunternehmen, das aus einer Fusion von Telekom Austria und mobilkom austria im Juli 2010 entstand. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand:
Sprachtelefonie, Internetzugang, Daten- und IT-Lösungen, Mehrwertdiensten, Wholesale-Services und mobile Business- und Payment-Lösungen. Die Produktmarken Telekom Austria, A1, bob und Red Bull MOBILE stehen für Qualität und smarte Services.

A1 Telekom Austria ist Teil der Telekom Austria Group - einem führenden Telekommunikationsunternehmen im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig.

A1 Telekom Austria beschäftigt in Österreich mehr als 10.000 Mitarbeiter. Generaldirektor ist Dr. Hannes Ametsreiter, zugleich auch Generaldirektor der Telekom Austria Group und Member of the Board der GSM Association (GSMA) - dem internationalen Interessenverband der Mobilfunkindustrie.

Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete mobilkom austria einen Umsatz von 1.574,4 Mio. Euro, ein bereinigtes EBITDA von 585,7 Mio. Euro und ein Betriebsergebnis von 354,9 Mio. Euro. Der Umsatz von Telekom Austria betrug 1.860,1 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 575,7 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 116,1 Mio. Euro. Der Umsatz der Telekom Austria Group betrug im Geschäftsjahr 2009 4.802,0 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA 1.794,0 Mio. Euro und das Betriebsergebnis lag bei 343,9 Mio. Euro.

A1 Telekom Austria setzt auf ein modernes Infrastrukturprogramm:
1,5 Mrd. Euro werden bis 2013 investiert - davon 500 Mio. Euro im Mobilfunk und 1 Mrd. Euro im Festnetz -, um auch in Zukunft den höchsten Standard an Qualität, neuen Technologien und Services anzubieten.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Werner Reiter, Pressesprecher A1 Telekom Austria
Tel: +43 +43 664 66 20711, E-Mail: werner.reiter@a1telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001