ÖBB: Ergebnisse der VCÖ-Studie zeigen - Bahn fahren zahlt sich aus

Wien (OTS) - "Die Ergebnisse der Studie zeigen die ehrliche Kostenstruktur im Pendlerverkehr auf. Für die ÖBB ist aber die Zielgerade noch nicht erreicht. Hinsichtlich Fahrplan, Investment in neues Material und der Finanzierung arbeiten wir laufend mit allen Partnern zusammen, um den Kunden auch in Zukunft ein hervorragendes Angebot präsentieren zu können", sagt Gabriele Lutter, Vorstandssprecherin der ÖBB-Personenverkehr AG.

Die Zahlen sprechen für sich

Die ÖBB befördern täglich rund 1,2 Mio. Reisende mit 4.300 Zügen und rund 33.000 Buskursen. Im Vergleich dazu sind bei der AUA rund 10 Mio. Reisende zu Gast - allerdings pro Jahr. Quantität alleine ist jedoch zu wenig. Die ÖBB setzen seit Jahren auf die stetige Erneuerung des Fuhrparks. Letztes Jahr wurden dafür mehr als 220 Mio. Euro aufgewendet; und mit dem Abschluss einer Rahmenvereinbarung für die Anschaffung von bis zu 200 neuen Nahverkehrstriebzügen steht der nächste Meilenstein schon ante portas.

Hohe Qualitätsstandards in Hinblick auf Pünktlichkeit, Sauberkeit, Information und Service sind das Ziel. "Hinsichtlich Pünktlichkeit sind wir im Nahverkehr schon sehr weit - 95% aller Züge kommen pünktlich ans Ziel. Information, vor allem im Störungsfall, ist unser nächstes großes Zielgebiet. Hier müssen wir einfach besser werden", so Lutter.

Zunehmende Fahrgastzahlen in allen Bundesländern, die den öffentlichen Nahverkehr auch nachhaltig und intensiv unterstützen, zeigen, dass Angebot und Nachfrage korrespondieren. "Die ÖBB werden sich gemeinsam mit den Partnern jedenfalls auch weiterhin intensiv bemühen den Bahnkunden allgemein, und den Pendlern speziell ein Angebot vorzulegen, das sich klar positiv von den alternativen Verkehrsmitteln abhebt. Ganz Österreich fährt günstig Bahn und Bus; Bahn fahren zahlt sich aus", so Lutter abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Holding AG
Mag. Thomas Berger
Pressesprecher ÖBB-Personenverkehr AG
Tel.: Mobil +43 664 6170045, Fax +43 1 93000 25000
thomas.berger@oebb.at

IZD-Tower, A-1220 Wien, Wagramerstraße 17-19

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001