FPÖ: Todesstrafe muss endlich abgeschafft werden

Hofer: Justizskandal in den USA ein Grund mehr gegen die Tötung von Verurteilten

Wien (OTS) - FPÖ-Vizebundesparteiobmann Norbert Hofer fordert die österreichische Bundesregierung auf, gemeinsam mit den Partnern in der Europäischen Union eine Initiative für die Abschaffung der Todesstrafe in den sogenannten zivilisierten Ländern der Welt zu setzen.

In den USA wurde ein Skandal rund um das staatliche Gerichtsmedizinische Institut in North Carolina bekannt. Dort wurden über Jahre hinweg Beweise manipuliert. Drei Betroffene wurden bereits hingerichtet.

Hofer: "Im 21. Jahrhundert lebt eine Großteil der Weltbevölkerung in Ländern, die Todesurteile aussprechen und vollstrecken. Zumindest in der westlichen Welt muss es doch möglich sein, endlich einen humanen Weg einzuschlagen, der den christlich-abendländischen Wertvorstellungen gerecht wird."

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004