Grüne Wien zu Platznot im Tierschutzhaus: Stadt Wien muss Lösung anbieten

Wien (OTS) - "Das Tierschutzhaus muss die überhastete und unüberlegte Einführung des Hundeführscheins jetzt ausbaden", kommentiert die Tierschutz-sprecherin der Grünen Wien, Claudia Smolik, die Platzprobleme des Wiener Tierschutzhauses. "Es war absehbar, dass eine Beschränkung des Hundeführscheins auf einzelne Rassen die vermehrte Abgabe dieser Rassen zur Folge haben wird.

Die Stadt Wien muss jetzt dem Tierschutzhaus eine Lösung für die Platzprobleme anbieten, denn es ist zu befürchten, dass noch mehr vom Hundeführschein betroffene Hunde abgegeben werden. Es darf nicht sein, dass ein undurchdachter Hundeführschein nun auf dem Rücken der Tiere ausgetragen wird", so Smolik abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001