Wiener Grüne beklagen mangelnden städtischen Freiraum

Wien (OTS) - Kritik an mangelndem städtischen Freiraum übten die Wiener Grünen am Freitag im Rahmen einer Medienaktion: Im Rahmen der Aktion "KurzPark" wurde in Parklücken auf ausgerolltem Rasen gepicknickt. Man wolle mit der Aktion darauf hinweisen, dass öffentlicher Raum nicht nur Autos zur Verfügung stehen solle, so Umweltsprecher GR Rüdiger Maresch. Kraftfahrzeuge würden heute schon 65 bis 80 Prozent des urbanen Freiraumes beanspruchen. Gerade im 9. Bezirk sei die Situation prekär: Pro Kind stehe eine Freizeitfläche von 5 Quadratmetern zur Verfügung, pro Auto eine Fläche von 65 Quadratmetern, so die Rechnung der Grünen.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel.:
4000/81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ . (Schluss) kad

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag. Erwin Kadlik
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81083
E-Mail: erwin.kadlik@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010