FPÖ-Gartelgruber: Kostenexplosion bei Unterinntaltrasse bedroht Anrainer

Verantwortliche sollen den Rechnungshofbericht ernst nehmen!

Wien (OTS) - Entsetzt zeigt sich die Tiroler NAbg. Carmen Gartelgruber über die Kostenexplosion beim Bau der Unterinntaltrasse. "Eine Steigerung von fast 250 Millionen Euro oder 13 % der Kosten ist ein Armutszeugnis für die Verantwortlichen in der ÖBB und im Infrastrukturministerium. Bei verantwortungsvoller Projektführung wären diese enormen Mehrkosten sicherlich zu vermeiden gewesen." äußert Gartelgruber ihren Unmut über die Verschwendung von Steuergeldern. Dass der Sprecher der ÖBB trotz einer Kostensteigerung von einer Viertelmilliarde Euro erklärte, man "läge kostenmäßig sehr gut", sei purer Hohn.

Es sei an der Zeit, dass die Verantwortlichen zumindest jetzt den Rechnungshofbericht ernst nehmen und entsprechende Konsequenzen ziehen. Besonders erschreckend sei der Anstieg der Kosten beim Personal und externen Dienstleistern um über 90 Millionen Euro. "Es wird auf jeden Fall sehr genau zu hinterfragen sein, wie es möglich war, dass derartige Mehrkosten entstehen konnten. Außerdem werden wir ein wachsames Auge auf das Projekt haben, um weitere Kostensteigerungen zu verhindern." kündigt Gartelgruber im Hinblick auf weitere vom Rechnungshof in Aussicht gestellte Mehrkosten an.

Gleichzeitig sei sicherzustellen, dass nicht die Anrainer im unteren Inntal die Folgen der Misere tragen müssen. "Wir werden nicht zulassen, dass die Anrainer die Leidtragenden derartig mangelhafter Projektplanung und -umsetzung werden." erklärt Gartelgruber. Vor allem soll es vermieden werden, dass bauliche Maßnahmen aus Kostengründen jetzt oberirdisch durchgeführt werden. Es sei völlig inakzeptabel, die Bewohner der umliegenden Gemeinden vermehrter Lärm-und Schmutzbelastung auszusetzen, nur weil Verantwortliche in der ÖBB und dem Ministerium versagt haben.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003