Simmering: Kaiserliches Lustschloss mit Ballspielhaus

Führung für Jung und Alt am 22.8., Info: 0664/574 52 10

Wien (OTS) - Die wechselvolle Geschichte von Schloss Neugebäude kommentiert Mag.a Helga Rauscher bei spannenden Führungen. Den Teilnehmern an diesen Touren wird der Zugang zu einer "Grotte", einem "Ballspielhaus" und weiteren interessanten Orten gewährt. Am Sonntag, 22. August, veranstaltet die Kennerin wieder einmal einen informativen Rundgang. Um 14.00 Uhr beginnt die Exkursion und es sind Menschen jeden Alters willkommen. Erwachsene zahlen eine Gebühr von 6 Euro. Für Kinder ist das lehrreiche Vergnügen gratis. Der Streifzug durch das frühere kaiserliche Lustschloss fängt direkt beim Eingang in der Otmar-Brix-Gasse 1 an. Bei der Tour können maximal 35 Personen mitmachen. Deswegen ersucht die auskunftsfreudige Kunsthistorikerin um Voranmeldungen unter der Telefonnummer 0664/574 52 10.

Amüsant: Anekdoten aus der Zeit der "Hofgärtner"

Im Laufe der zirka 1,5 Stunden dauernden Besichtigung erfahren die Besucher unter anderem, dass es in der Schlossanlage einst eine Menagerie gab. Helga Rauscher erinnert das Publikum an das große Interesse von Kaiser Maximilian II. an dem Bau und an die aufwändige Arbeit von Künstlern, Handwerkern plus Gärtnern. Von der vorgesehenen Nutzung des Bauwerks für Festivitäten bis zur späteren Inanspruchnahme für Militärzwecke und der Einrichtung eines Rüstungsbetriebes hat die Expertin eine breite Palette an Fakten auf Lager. Anekdoten aus der Zeit der "Wasserbaumeister" und "Hofgärtner" lockern die Stimmung auf. Ab 10 Interessenten wird die Führung abgehalten. Rauscher richtet die Veranstaltung gemeinsam mit dem "Kulturverein Simmering" aus. Auskünfte über das Projekt sind bei den Vereinsleuten unter der Telefonnummer 0664/312 15 70 (Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr) oder per E-Mail (kvs@kv-elf.com) einzuholen.

Allgemeine Informationen:

o Veranstaltungen im Schloss Neugebäude: www.schlossneugebaeude.at o Kulturverein Simmering: www.kv-elf.com

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003