Falter-Vorabmeldung: Gewista-Werbeflächen exklusiv für SPÖ und ÖVP

Wien (OTS) - Die Wiener Grünen ersuchten das Außenwerbungsunternehmen Gewista kürzlich um ein Offert für die sogenannten "Wandzeitungen" in den Wartehäuschen der Wiener Linien.

Die Antwort der zuständigen Gewista-Mitarbeiterin erfolgte prompt und schnörkellos: Sie müsse "leider mitteilen, dass die Wandzeitungen in Wartehallen nur der SPÖ und ÖVP zur Verfügung stehen". Daher könne sie den Grünen auch kein Offert für keine der insgesamt 1500 Wartehäuschen-Wandzeitungen in Wien übermitteln.
"Das E-Mail unserer Mitarbeiterin ist ein wenig sehr schnell und ein bisschen falsch geschrieben", beschwichtigt Hansjörg Hosp, Verkaufsdirektor der Gewista. Allerdings sei die Kernaussage nicht falsch: "Diese Wandzeitungen werden seit 15 Jahren von SPÖ und ÖVP benutzt. Wir haben dazu Buchungen auf unbestimmte Zeit abgeschlossen."

Da die Sozialdemokraten und die Volkspartei eine Art unbefristeten Mietvertrag haben, könnten andere Parteien in den Wiener Öffi-Wartehäuschen eben nicht für ihre politischen Ziele werben.

Dass dies - speziell zu Wahlkampfzeiten - eine Benachteiligung der übrigen politischen Parteien darstelle, lässt Hosp nicht gelten. "Es gibt ja nicht nur diese Wandzeitungen, um politische Inhalte zu transportieren." Abgesehen davon hätten auch die übrigen Parteien Chancen auf ihre Wandzeitungen, da die Langzeitverträge für Rot und Schwarz bloß für bestehende Wartehäuschen gelten. "Wenn neue Wartehäuschen errichtet werden, können die anderen Parteien dort natürlich auch werben", sagt Hosp.

Dafür brauchen die Grünen allerdings etwas Geduld. Denn laut Wiener Linien wurden in den vergangenen Jahren keine neuen Straßenbahnstationen und daher auch keine neuen Wartehäuschen errichtet.

2012 gibt es dafür eine kleine Chance aufs Wartehäuschen: Da kriegt der D-Wagen hinter dem neuerrichteten Hauptbahnhof eine neue Station.

Rückfragen & Kontakt:

Nina Horaczek, Falter, Marc Aurel Str. 9, 1010 Wien
Tel. 53660 913

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FAT0001