SPÖ-Abschied von der Eigentumssteuer - Stummvoll begrüßt Häupls klare Worte

SPÖ erkennt langsam: Belastung des Mittelstandes ist der falsche Weg

Wien, 17. August 2010 (ÖVP-PK) "Immer mehr Stimmen in der SPÖ nehmen Abschied von der Eigentumssteuer", begrüßt ÖVP-Finanzsprecher Günter Stummvoll die klaren Worte von Wiens Bürgermeister Michael Häupl, der sich heute gegen die Wiedereinführung der Erbschafts- und Schenkungssteuer ausgesprochen hat. "Die SPÖ scheint langsam doch zu erkennen, dass jede weitere Belastung des Mittelstandes der falsche Weg ist. Es ist sehr zu hoffen, dass dieser Standpunkt auch nach der Wiener Wahl
beibehalten wird", so der ÖVP-Finanzsprecher weiter. ****

Angesichts der im Herbst vor uns liegenden Herausforderungen wird jeder seinen Beitrag zu leisten haben. "Der Mittelstand als wichtigster Leistungsträger in Österreich, darf aber nicht allein zur Kasse gebeten werden", stellt Stummvoll klar. Die SPÖ hat nach ihrem Linksruck beim Parteitag den Menschen lange genug Sand in die Augen gestreut, indem sie behauptet hat, nur wenige Reiche seien
von der Eigentumssteuer betroffen. In Wahrheit müssten aber alle steuerpflichtigen Österreicher einmal im Jahr ein Vermögenssteuerformular ausfüllen, ihre Kontonummer, Sparbuchnummer inklusive Guthaben, Haus, Grundstück und sämtliche Wertgegenstände auflisten und den Behörden melden, um dann dafür kräftig Steuern zu bezahlen, wie das bis 1993 üblich war.

"Die ÖVP hat dagegen stets die Fakten auf den Tisch gelegt, denn eine Eigentumssteuer hieße nichts anderes, als eine weitere Belastung für den Mittelstand. Das auch Teile der SPÖ das langsam erkennen, ist erfreulich. Als Partei der Mitte wird die ÖVP daher ihren Weg, das Eigentum zu schützen, auch in Zukunft mit aller Konsequenz weitergehen", so der ÖVP-Finanzsprecher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004