erp-Kredite der aws bieten Zinsvorteil von 10 Prozent

Wien (OTS) -

  • erp-Kredite punkten mit Fixzinssatz, Kombination mit aws- Haftungen möglich
  • Förderbank registriert bei größeren Krediten mehr Anträge
  • aws-Förderungen ermöglichen Investitionen zum Umbau der Wirtschaft

~

Der jüngste Juli war für die austria wirtschaftsservice (aws) der zweitbeste Juli seit 2006. 151 Anträge auf erp-Klein- und Normalkredite zwischen 10.000 und mehreren Millionen Euro gingen bei der Förderbank des Bundes ein. Die zunehmende Nachfrage nach Investitionskrediten interpretieren die aws-Geschäftsführer Bernhard Sagmeister und Johann Moser als Anzeichen für eine anspringende Investitionstätigkeit und eine Stabilisierung der Konjunktur. Außerdem entdecken die Unternehmen "wieder stärker das Thema Förderungen für sich", sagt Moser. Die günstigen Konditionen der fixverzinsten erp-Kredite bieten den Unternehmen laut Moser "eine historische Chance, ihre Unternehmen umzubauen, zu modernisieren und fit für die Zukunft zu machen."

aws vergibt um 79 Prozent mehr Kredite

"Die Anzahl der vergebenen erp-Kredite hat enorm zugenommen. Besonders positiv hat sich die Nachfrage nach Kleinkrediten bis 100.000 Euro entwickelt", sagt aws-Geschäftsführer Sagmeister. "Auch bei den mittleren und größeren Krediten bemerken wir nunmehr einen deutlich höheren Antragseingang. Die ganz großen Projekte bleiben freilich noch aus."

Von Jänner bis Juli hat die aws um 79 Prozent mehr Kredite vergeben als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Gleichzeitig hat das durchschnittliche Volumen der geförderten Projekte und damit auch die durchschnittliche Kredithöhe sowie die Förderleistung abgenommen. Sagmeisters Fazit: "Wir registrieren mehr, aber kleinere Projekte. Insbesondere größere Zukunftsinvestitionen werden noch immer aufgeschoben."

Mit der aws der Zinsenfalle entkommen

Die fixen Zinssätze des erp-Kredits liegen derzeit bei 1,5 Prozent in der Tilgungszeit und 0,5 Prozent in der tilgungsfreien Zeit. "Gerade bei unsicheren Aussichten ist die Sicherheit eines Fixzinssatzes für die Unternehmen ein echter Gewinn", so Geschäftsführer Moser. "So entgehen Unternehmen sogar dann der Zinsenfalle, wenn die EZB die Leitzinsen wieder anhebt." Die Möglichkeit, Kredite durch aws-Haftungen zu besichern, sei ein weiterer Anreiz, jetzt zu investieren. Viele Kredite und damit Investitionen und Arbeitsplätze kommen erst durch aws-Haftungen zustande. Ein weiterer Vorteil der erp-Kredite sind die ganz besonders niedrigen Zinsen in der tilgungsfreien Zeit.

"Gleichzeitig prüfen wir jeden Förderantrag im Sinne des Steuerzahlers sehr genau", ergänzt Geschäftsführer Sagmeister. "Schließlich geht es um öffentliche Gelder, die wir sehr verantwortungsvoll einsetzen."

Beispielrechnung: Zinsvorteil beträgt 10 Prozent

Der Zinsvorteil eines erp-Kredits beträgt, abhängig von Bonitäten und Sicherheiten des Unternehmens, rund 10 Prozent der Kreditsumme. Der finanzielle Vorteil des erp-Kredits gegenüber einem Kredit kommerzieller Banken wird anhand einer Beispielrechnung deutlich:
Ein Unternehmen mit rund 200 Beschäftigten aus der Sonderfahrzeugbranche plant ein Investitionsprojekt im Umfang von 8,5 Millionen Euro. Für 5 Millionen Euro wird ein erp-Kredit mit einer Laufzeit von sechs Jahren genehmigt.

Der Zinssatz beträgt im tilgungsfreien Zeitraum von zwei Jahren 0,5 Prozent, in den vier restlichen Jahren 1,5 Prozent per annum fix. Die aws übernimmt für 80 Prozent die Ausfallsbürgschaft, für 20 Prozent die Hausbank. Über die gesamte Laufzeit wird (inklusive Haftungs- und Bearbeitungsentgelt) eine Summe von 5,364.640 Euro zurückgezahlt.

Der finanzielle Vorteil gegenüber einem kommerziellen Bankkredit beträgt für ein Unternehmen, das über keine entsprechende Kreditbesicherung verfügt, bei einem fixen Zinssatz von aktuell 4,25 Prozent immerhin 544.286 Euro - also mehr als 10 Prozent der Kreditsumme.

300 Millionen stehen heuer noch für erp-Kredite bereit

Durch das Konjunkturpaket der Bundesregierung stehen heuer noch rund 300 Millionen Euro an erp-Krediten zur Verfügung. Unternehmen, die von den zusätzlichen Mitteln profitieren wollen, müssen bis spätestens Ende November einen Antrag gestellt haben.

Zu den günstigen erp-Krediten hat die aws eine Hotline für Unternehmen eingerichtet. Informationen über Fördermöglichkeiten gibt es unter 01 / 501 75 - 100, auf www.awsg.at sowie bei der Hausbank. Eine erste Abschätzung zu Förderchancen bietet außerdem die 24h-Auskunft der aws unter 24h-Auskunft@awsg.at

Halbjahresbilanz: aws löst Investitionen von 814 Millionen Euro aus

Die aws bewilligte im ersten Halbjahr 679 günstige Kredite mit fixen Zinsen und ermöglichte damit Investitionen mit einem Volumen von 303 Millionen Euro. Mit Krediten, Haftungen und Zuschüssen mit einem Gesamtwert von 331 Millionen Euro hat die aws in den ersten sechs Monaten Investitionen mit einem Volumen von 814 Millionen Euro ausgelöst. Mit ihren Förderaktivitäten hat die aws damit fast 4.000 neue Arbeitsplätze geschaffen und mehr als 31.200 bestehende gesichert.

Über austria wirtschaftsservice GmbH (aws):

Die austria wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderungsbank des Bundes. Als Spezialbank im öffentlichen Eigentum ist sie auf Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ausgerichtet. Die aws sorgt für Wachstums-und Entwicklungschancen dort, wo der freie Markt diese nicht in vollem Umfang garantieren kann: durch Vergabe von Zuschüssen, zinsgünstige Kredite, durch die Übernahme von Haftungen, durch Eigenkapital sowie durch Begleitung und Beratung. Ein Teil der Mittel der aws kommt aus dem erp-Fonds, einer Kapitalzuwendung des Marshall-Planes der Vereinigten Staaten von Amerika.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice
Mag. Matthias Bischof
Leiter Unternehmenskommunikation / Internationale Agenden
Tel.: 01 / 501 75 - 375
mailto: m.bischof@awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001