Pressegespräch: Wie sorglos sind Österreichs Manager?

Studie zur Vorbereitung auf Krisen und Katastrophen

Wien (OTS) - Schon ein einziger Tag Stillstand kann im Geschäftsleben den Gewinn eines ganzen Jahres gefährden. Wie es um das Bewusstsein für die Verletzlichkeit von Geschäftsprozessen im Management steht, erhob der Studiengang für IT-Security (FH St. Pölten) gemeinsam mit dem WdF und Kaldas Consulting. 99 Führungskräfte gaben über ihren Umgang mit 20 konkreten Bedrohungsszenarien Auskunft - und offenbarten die Schwachstellen der Kontinuitätsplanung bei Störfällen in Österreich deutlich.

Als Gesprächspartner werden Ihnen zur Verfügung stehen:

Mag. Roland GRAF, Generalsekretär, WdF
Prof (FH) DI Johann HAAG, Studiengangsleiter, FH St. Pölten
Dr. Ines KALDAS, Inhaberin, Zentrum für Krisen- und Konsequenzmanagement

Wir freuen uns, Sie bei der Studien-Präsentation begrüßen zu dürfen und ersuchen um Zusage unter 01/7126510 (Fr. Raab) bzw. a.raab@wdf.at.

Pressegespräch: Wie sorglos sind Österreichs Manager?
Studie zur Vorbeugung gegen Krisen und Katastrophen


Datum: 25.8.2010, um 09:30 Uhr

Ort:
Zum Schwarzen Kameel Beletage
Naglergasse 6, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

0664-8412903

Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF)
Mag. Roland Graf
Tel.: 01-7126510
r.graf@wdf.at
www.wdf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDF0001