Zukunftschance Handwerk und Kunst: Häupl eröffnet Foyer des Palais Palffy

"Optische Sanierung" von jungen Handwerksmalern durchgeführt

Wien (OTS) - Bürgermeister Dr. Michael Häupl eröffnete Montag Nachmittag das von jungen Handwerksmalern kostenlos restaurierte Foyer des Palais Palffy. Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung von der Militärmusik Niederösterreich. Mittels Spachtel, Lasur- und freier Pinseltechnik wurde die im 2. Weltkrieg schwer beschädigte Eingangshalle modern gestaltet. Die Initiative der Wiener Jungmalervereinigung will aber auch zeigen, welche - auch künstlerischen - Möglichkeiten der Beruf des Maler- und Beschichtungstechnikers bietet.

"Um junge Menschen für ein spezielles Handwerk zu begeistern, ist es wichtig, ihnen die Vielfalt an Lehrberufen aufzuzeigen. Denn nach wie vor entscheidet sich ein Großteil der Jugendlichen für einen der klassischen Lehrberufe", betonte Häupl. Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien veranstalte man daher Informationsveranstaltungen, die einen detaillierten Einblick in die Welt des Handwerks geben.

o Pressebild:
www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=2189

(Schluss) bon

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Nina Böhm
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81378
E-Mail: nina.boehm@wien.gv.at

Erich Götzinger,
Telefon: 01 587 12 66
E-Mail: office@egw.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006