Leopoldstadt: VOLXkino-Abende auf dem Karmelitermarkt

Wien (OTS) - Von der Komödie bis zum Action-Streifen reicht der Spielplan 2010 des reisenden Lichtspieltheaters "VOLXkino". Am Donnerstag, 19. August, findet sich das Wanderkino des Vereins "St. Balbach Art Produktion" in der Leopoldstadt ein und zeigt bei einer Freiluft-Vorstellung auf dem Karmelitermarkt (2., Im Werd, Krummbaumgasse, Leopoldsgasse, Haidgasse) den Film "Bock For President". Das Porträt der Wiener Flüchtlingshelferin Ute Bock wurde durch die Regisseure Houchang Allahyari und Tom-Dariusch Allahyari gestaltet. Auch am Freitag, 20. August, regen die Kino-Betreiber das Publikum am Markt zum Nachdenken an: Die Produktion "Defamation" (Regie: Yoav Shamir) befasst sich mit dem Thema Antisemitismus und bietet nach Meinung des engagierten Kino-Teams viel Diskussionsstoff. Jeweils um 20.00 Uhr beginnen die Vorführungen. Der Zutritt ist kostenlos. Weitere Informationen zu den Aufführungen holen Cineasten beim Verein "St. Balbach Art Produktion" unter der Rufnummer 219 85 45/80 ein. Für dringende Fragen ist eine so genannte "Hotline", die Telefonnummer lautet 0699/128 71 500, eingerichtet.

Tipp für Samstag: "Jalla!, Jalla!" in Floridsdorf

Nach den zwei Film-Abenden in der Leopoldstadt begibt sich das ambulante "VOLXkino" nach Floridsdorf. Am Samstag, 21. August, wird die Leinwand im Areal "Die Waggons" (21., Ocwirkgasse 13, Nähe Marchfeldkanal) aufgestellt. Der Streifen "Jalla! Jalla!" handelt vom Alltag zweier junger Herren, deren Broterwerb die Entfernung tierischer Exkremente aus dem städtischen Park ist. Die beiden Freunde möchten gerne "coole" Typen sein. In jedem Fall kommt bei dem schwedischen Spielfilm (Regie: Josef Fares) die Situationskomik nicht zu kurz. Beginn der Vorstellung ist um 20.00 Uhr. Der Eintritt ist gratis. Fragen zum Programm des beliebten Wanderkinos beantworten die Organisatoren via E-Mail: office@stbalbach.at. Der Spielplan für die Saison 2010 ist im Internet abrufbar: www.volxkino.at.

o Pressebild:
www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=2185

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005