"Rein ins Rathaus!" - Kinder zeigen, wie sie Stadt gestalten

Bis 21. August können Kinder im Wiener Rathaus Politik, Stadtplanung und Arbeitswelt selbst gestalten und leben

Wien (OTS) - Als Start der ferienspiel-Aktion "Rein ins Rathaus!" standen Kinderstadtrat Christian Oxonitsch und Landtagsabgeordneter Jürgen Wutzlhofer den Kinderstadt-Profis des Vorjahres, Manuel Halik (14), Hannah Kaufmann (11), Ian Langner (14), Viktoria Rapberger (14) und Yaruma Ötsch (11), bei einem Mediengespräch Rede und Antwort. Bis Samstag 21. August gestalten und verwalten Kinder täglich von 10 bis 17 Uhr ihre eigene Kinderstadt im Wiener Rathaus. Mitmachen ist kostenlos, das Programm für alle ab 6 Jahren geeignet.

Kinder sind kompetente StadtgestalterInnen

Arbeiten, Geld verdienen und Steuern zahlen, Politik machen und Wählen gehen - das Prinzip der Kinderstadt gleicht in vielem der Erwachsenenwelt. Was für viele Erwachsene aber oft als Alltagspflicht erlebt wird, ist für Kinder lustvolle Herausforderung. "Die Ideen und Pläne der KinderbürgerInnen sprühen vor Witz und Lust, gemeinsam mit anderen eine Stadt zu gestalten und beleben", begeisterte sich Christian Oxonitsch beim Mediengespräch zur Eröffnung über das Engagement der Kinder. Vom Bürgermeisteramt bis zur Müllabfuhr nehmen Kinder alle Aufgaben einer echten Stadtverwaltung mit großem spielerischen Ernst wahr.

Mehr Besuche einplanen empfehlenswert

Rund 5.000 Kinder besuchten im Vorjahr die 6-tägige ferienspiel-Aktion "Rein ins Rathaus! "Viele Kinder kommen seit Jahren immer wieder. Sogar Familienurlaube werden bereits nach Aktionszeiten geplant", berichtet Jürgen Wutzlhofer von elterlichen Rückmeldungen. Er empfiehlt, in der Woche gleich 2 bis 3 Besuche in der Kinderstadt einzuplanen, "... wenn es sich machen lässt. Dann sind Kinder voll im Spielgeschehen drin, können verschiedene Berufe und Ämter ausüben und sich auch mal als Kinder-PolitikerIn versuchen."

Bestens zur PolitikerIn qualifiziert

Wer in der Kinderstadt als KinderpolitikerIn kandidieren will, muss 3 Berufe ausgeübt und 2 Studien absolviert haben. Dann darf man zur BürgermeisterInnen-Wahl antreten, die jeden Nachmittag stattfindet. Sie bildet gleichzeitig die Basis für die Kinderstadtregierung bis zur nächsten Wahl. Als Berufe stehen z.B. StylistIn, PostlerIn, JournalistIn, Müllmann/-frau, TaxlerIn oder Rathauswache zur Auswahl. Natürlich verdienen die Kinder bei den Jobs auch Geld in Form von Holli Cents. Für Holli Cents gibt es im Gasthaus der Kinderstadt Fruchtspieße, Popcorn und Säfte zu kaufen, im Shop Brettspiele, MP3-Player und anderes. Außerdem sind Holli Cents für Unternehmensgründungen, Grundstückskäufe, Hausbauten und den Besuch der Hüpfburg in der Kinderstadt notwendig.

Dialog mit erwachsenen StadtpolitikerInnen

"Rein ins Rathaus!" ist keine geschlossene Kinderstadt, sondern sucht auch den Dialog mit VertreterInnen der erwachsenen Stadtpolitik. So besuchen Delegationen der Kinderstadt Bürgermeister Michael Häupl und die StadträtInnen Ulli Sima, Sandra Frauenberger, Andreas Mailath-Pokorny, Rudolf Schicker und Michael Ludwig. Die nachmittäglichen Wahlen werden von den GemeinderätInnen Jürgen Wutzlhofer, Tanja Wehsely und Sybille Straubinger sowie dem Wiener Landesjugendreferenten Karl Ceplak begleitet. Ziel der Begegnungen ist ein aufrichtiger wechselseitiger Dialog von jungen BürgerInnen und ihren "echten" politischen VertreterInnen. "Kinder haben bei dieser Aktion soviel Spaß und erhalten dabei gleichzeitig ein tiefgehendes, demokratiepolitisches Verständnis", freut sich Jürgen Wutzlhofer auf seine Arbeitseinsätze bei "Rein ins Rathaus 2010!"

Rein ins Rathaus! - eine Aktion von wienXtra

wienXtra ist eine Impuls gebende Stelle der freizeitpädagogischen Kinder- und Jugendarbeit. wienXtra veranstaltet und koordiniert Freizeitaktionen, die Spaß machen und starkes Bildungspotential haben. Außerdem gibt es bei wienXtra viele Info-, Beratungs- und Bildungsangebote rund um die Themen Kinder und Jugendliche. Die Programme für Schulen erweitern die Angebotspalette. wienXtra arbeitet für die Stadt Wien und in enger Kooperation mit der MA 13-Fachbereich Jugend.

Rein ins Rathaus! - Eintritt frei!
Keine Anmeldung erforderlich.
Mo, 16. bis Sa, 21. August 2010;
täglich von 10:00-17:00
im Wiener Rathaus/Volkshalle und Arkadenhof
www.ferienspiel.at

Rückfragen & Kontakt:

Jutta Hofer
wienXtra-ferienspiel
Tel: 4000-84 398
E-Mail: jutta.hofer@wienXtra.at

Susi Dieterich
wienXtra Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 4000-84 380
E-Mail: susi.dieterich@wienXtra.at

Edith Rudy
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 676 8118 81440
edith.rudy@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010