Karner zu Schmied: "Ministerin ist schlecht informiert über gemeinsame Länderposition"

Parteifreund Niessl steht zu 100 Prozent zur Linie von Landeshauptmann Pröll

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Ministerin Schmied ist in der Koordinationsfrage zwischen den Bundesländern über eine gemeinsame Position zur Bildungsreform schlecht informiert. Sogar ihr Parteifreund Niessl steht zu 100 Prozent zur Linie von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll - einzig Burgstaller dürfte die akkordierte Position entfallen sein", reagiert VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner auf die heutigen Aussagen von Schmied.

"Wenn sie das Thema Banken ins Spiel bringt, dann sollte die Frau Ministerin lieber in sich gehen und darüber nachdenken, was sie selber aus ihrer Bankenvergangenheit aufzuarbeiten hat", so Karner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003