Grüne Wien/Pilz: Sparen bei Pflege ist Sparen am falschen Platz

Wien (OTS) - "Die regierende SPÖ hat offenbar kein Interesse
daran, den Missstand im Pflegebereich zu beseitigen", kommentiert die Gesundheitssprecherin der Grünen Wien, Sigrid Pilz, die aktuellen Entwicklungen bei der Pflege. In einem aktuellen Rechnungshofbericht wurde kritisiert, dass Pflegepatienten aus Mangel an Pflegebetten in teuren Spitalsbetten liegen müssen.

Wien liegt im europäischen Vergleich bei Akutbetten an der Spitze. Der Abbau der nicht notwendigen Kapazitäten zugunsten anderer Versorgungsschwerpunkte wird vom Wiener Krankenanstaltenverbund seit Jahren nicht angegangen. Pilz fordert, dass jetzt dringend die Pflegebetten sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich drastisch ausgebaut werden.

"Einerseits fehlen jetzt schon viele Pflegebetten und dieser Bedarf wird in den nächsten Jahren noch enorm steigen. Andererseits plant die Bundesregierung, das Pflegegeld zu kürzen und die Vermögenssteuer wird auf die lange Bank geschoben. Wo bleibt das soziale Gewissen der SPÖ? Der Pflegebereich ist eines der dringlichsten Probleme in der Gesundheitsversorgung. Hier wird am falschen Platz gespart", so Pilz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004