Schneeberger: Unterrichtsministerium ist scheinbar uninformiert

Offensichtliche Unkenntnis über den letzten Stand der Verhandlungen

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Das Unterrichtsministerium ist in Sachen Neuordnung der Bildungskompetenzen scheinbar uniformiert. Hier herrscht offensichtlich Unkenntnis über den letzten Stand der Verhandlungen - mittlerweile haben ja auch schon die Büros von Kanzler Werner Faymann und Vizekanzler Josef Pröll die Gespräche bestätigt", kommentiert VP-Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger die heutigen Aussagen des Unterrichtsministeriums. "Wenn das Ministerium mit den heutigen Aussagen von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wenig anfangen kann, dann deshalb, weil das zentralistische Denken und Handeln im Ministerium föderale Lösungen undenkbar macht", so Schneeberger.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002