ÖVP Hietzing präsentiert lokales Klimaschutzprogramm

Wien (OTS) - Mit dem Beitritt des Bezirks zum Klimabündnis im
Jahr 2008 habe Hietzing dokumentiert, sich mit dem Klimaschutz aktiv auseinanderzusetzen, so Bezirksvorsteher Heinz Gerstbach anlässlich einer Pressekonferenz am Mittwoch. Klimawandel finde statt, "schöne Worte alleine sind zu wenig", betonte der ÖVP-Politiker. Daher habe man im Bezirk bereits etliche Maßnahmen gesetzt wie etwa die thermische Sanierung von Schulen, den Ausbau der Fernwärme sowie die Ausdehnung des Radwegnetzes. Kritik übte Gerstbach an der Gestaltung des Wienfluss-Radweges: Dieser könne nur bei Schönwetter befahren werden, zudem seien zu wenige Notausstiege vorhanden. Ziel sei es, das Rad- aber auch das Fußwegnetz zu optimieren, um ein sinnvolles Miteinander zwischen den einzelnen VerkehrsteilnehmerInnen zu ermöglichen. Weiterführende Maßnahmen wie zusätzliche CarSharing-Stellplätze sowie der Aufbau einer Energieberatung im Amtshaus seien unerlässlich. Ein Klimaschutzbeauftragter, der die Umsetzung von Zielen und Maßnahmen überprüfen und in einem jährlichen Bericht über Fortschritte aber auch Rückschritte der Klimapolitik informieren solle, sei zudem wünschenswert, so Gerstbach abschließend.

Weitere Informationen: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Telefon: 01 4000-81913, E-Mail: gerhard.zeinitzer@oevp-wien.at, im Internet: www.oevp-wien.at/ (Schluss) bon

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Nina Böhm
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81378
E-Mail: nina.boehm@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008