Bundespräsident Heinz Fischer kondoliert zum Ableben von Bundesminister a.D. Erwin Frühbauer

Wien (OTS) - Bundespräsident Dr. Heinz Fischer hat der Witwe des verstorbenen Bundesministers a.D. Erwin Frühbauer, Frau Erika Frühbauer, in einem persönlichen Schreiben seine Anteilnahme an ihrem schweren Verlust bekundet.

Er habe "mit tiefer Betroffenheit die traurige Nachricht vom Ableben Erwin Frühbauers erhalten, den er mehr als vierzig Jahre gekannt und geschätzt und mit dem er stets sehr gerne zusammengearbeitet" habe.

"Als führender Repräsentant der Arbeitnehmerbewegung, als Parlamentarier und als Bundes-minister für Verkehr in der Regierung Bruno Kreisky zählte er bereits in den 60er und frühen 70er-Jahren zu den einflussreichsten Politikern Österreichs. In der Folge hat er als Landesrat und Landeshauptmann-Stellvertreter maßgeblich zum wirtschaftlichen Aufschwung des Bundeslandes Kärnten beigetragen. Viele Österreicherinnen und Österreicher und insbesonders viele Kärntnerinnen und Kärntner werden sich daher mit Dankbarkeit und großem Respekt an Erwin Frühbauer erinnern", versicherte der Bundespräsident.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei, Presse- und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.hofburg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0002