Ottakring: Mauereinsturz mit einem leicht Verletzten in der Hasnerstraße

Wien (OTS) - Im Zuge von Bauarbeiten kam es gestern, Dienstag,
gegen 17.15 Uhr zum Einsturz einer Hausmauer in der Hasnerstraße in Ottakring. Beim Aushub einer Grube für die Errichtung eines Aufzugschachtes war es zuerst zum Einsturz der anliegenden Kellerwand bis zur Höhe des Erdgeschoßes gekommen, anschließend stürzte die Wand auch bis zur Decke des ersten Obergeschoßes nach. Eine Person wurde leicht verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Das Wohnhaus mit insgesamt 32 BewohnerInnen musste vollständig evakuiert werden. Es ist zu befürchten, dass die Mauer noch bis zum obersten vierten Geschoß nachstürzen wird. Alle Strom- und Gasleitungen wurden unterbrochen, das Haus bleibt zunächst gesperrt. Die BewohnerInnen wurden vorübergehend teilweise bei Bekannten und Verwandten als auch in einem von der Baufirma organisierten Hotel untergebracht. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Diensthabender Redakteur
Telefon: 01 4000-81081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003