'Licht für die Welt' hilft nun auch mobil in Pakistan

Wien (OTS) - Provinz Mardan, Khyber Pakhtunkhwa, im Nordwesten von Pakistan: 'Licht für die Welt' reagiert zusätzlich auf die seit einer Woche andauernde Flutkatastrophe. Am Wochenende konnte ein mobiler Hilfseinsatz für verletzte und hilfesuchende Menschen in abgeschnittenen Dörfern eingerichtet werden. Von Cheena aus, einem Dorf in der Nähe von Thakt Bai, versuchen Ärzte und Gesundheitshelfer zu jenen Flutopfern vorzudringen, die nicht selbst in die von 'Licht für die Welt' ermöglichte Erste-Hilfe-Station in Thakt Bai kommen können. Dort werden seit Ausbruch der Flutkatastrophe rund um die Uhr täglich hunderte von verletzten Menschen betreut.

Seit vergangenem Wochenende gibt es nun diese neue Anlaufstelle für Hilfesuchende: ein zur mobilen Gesundheitsstation umfunktionierter Container. Die wichtigsten Aufgaben der Helfer sind derzeit:

  • Aufbereitung von Trinkwasser
  • Verteilung von Nahrungsmitteln
  • Verteilung von lebensrettenden Medikamenten

Die ganz neuen Fotos des mobilen Hilfseinsatzes können Sie unter www.light-for-the-world.org/downloads/fotos_lfdw_pakistan2 herunterladen.

Falls Sie noch Fragen haben, bitte einfach melden! (Tel: 0676/487 000 7 - Margit Draxl, 0676/453 0503 - Andrea Zefferer)

Infos über das Spital in Thakt Bai:
http://www.ots.at/redirect/pakistan-erstversorgung

Vielen Dank, dass Sie durch Ihre redaktionelle Begleitung aktiv zur so wichtigen Hilfe für die Menschen in Pakistan beitragen!

Mit lieben Grüßen,

Margit Draxl und Andrea Zefferer

P.S.: 'Licht für die Welt' bittet dringend um Spenden und Unterstützung für die Flutopfer in Pakistan:

Spendenkonto 'Licht für die Welt':
PSK 92.011.650 (BLZ 60.000)
Kennwort: Pakistan
www.licht-fuer-die-welt.at

Hintergrund:
Dieses Projekt ist eines von 11 Hilfsprogrammen, die 'Licht für die Welt' seit mehr als zehn Jahren in Pakistan ermöglicht. 'Licht für die Welt' - Christoffel Entwicklungszusammenarbeit ist eine international tätige österreichische Fachorganisation, die sich in 128 nachhaltig wirksamen Hilfsprojekten in Afrika, Asien und Lateinamerika für blinde und anders behinderte Menschen einsetzt. Arbeitsschwerpunkte sind die Prävention und Heilung von Blindheit und die Rehabilitation von blinden und anders behinderten Menschen.

Rückfragen & Kontakt:

Margit Draxl, Pressesprecherin
1120 Wien, Niederhofstraße 26
Tel.: +43/1/810 13 00 - 59
Mobil: +43/676/48 70007
E-mail: m.draxl@licht-fuer-die-welt.at
Website: www.licht-fuer-die-welt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CBM0001