MORGEN, 19h im Flex: "Imagine: Eine Welt ohne Atomgefahr"

Podiumsdiskussion mit ExpertInnen zum Thema Atomenergie

Wien (OTS/SPW) - "101010 - WIEN - TALK - FLEX" ist eine Veranstaltungsreihe, die bis zum 10.10.2010 - dem Tag der Wiener Wahl - jeden 10. des Monats im Flex stattfindet. Am 10. August wird mit hochkarätigen Gästen das Thema Atomenergie diskutiert. ****

Vor mehr als 30 Jahren stimmte die österreichische Bevölkerung gegen die Errichtung eines Atomkraftwerkes in Zwentendorf. Knappe 10 Jahre später ereignete sich im ukrainischen Tschernobyl eine der bisher schlimmsten Umweltkatastrophen aller Zeiten: Große Mengen radioaktiven Mülls traten in die Atmosphäre ein, viele Menschen starben, andere erlitten schwere Erkrankungen. Seit Zwentendorf wurde in Österreich kein Atomkraftwerk mehr errichtet. Heute gibt es viele Befürworter und auch vehemente Gegner von Atomstrom.

Diskussion mit:
Wolfgang Kromp, Universitätsprofessor am Institut für Risikoforschung Helga Kromp-Kolb, Universitätsprofessorin, Forum für Atomfragen Florian Hinterschuster, Physiker

Die Moderation übernimmt der Bildungssekretär der SPÖ-Wien, Marcus Schober.

Im Anschluss: DJ 2 Late

"101010 - WIEN - TALK - FLEX - Imagine: Eine Welt ohne Atomgefahr" ZEIT: 10. August 2010, 19:00 bis 20:00
ORT: Flex, Abgang Augartenbrücke,1010 Wien

"101010 - WIEN - TALK - FLEX" ist eine Initiative der Bildungsabteilung und der Ich bin Wien-Bewegung der SPÖ-Wien. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001