Darabos gratuliert Raser und Lakata zu WM-Gold

Wien (OTS/BMLVS) - Diese Woche gehen die Schwimm-Europameisterschaften in Budapest aus österreichischer Sicht so richtig los. Doch auch in anderen Disziplinen ziehen Österreichs Sportler die Aufmerksamkeit an sich. So konnte Sportminister Norbert Darabos am Wochenende gleich zwei Athleten zu WM-Gold gratulieren.

Den Anfang machte Stefan Raser, der bei der Sportschützen-WM in München die Goldmedaille errang. Für den 24-jährigen Oberösterreicher, der auch Silber mit der Mannschaft errang, ist es der größte Erfolg seiner Karriere. Raser ist Angehöriger des Österreichischen Bundesheeres und war 2008 schon Mannschafts-Militärweltmeister.

Am Sonntag schließlich holte der 31-jährige Osttiroler Alban Lakata bei der WM in St. Wendel/Deutschland die lang ersehnte Goldmedaille im Mountainbike-Marathon.

Sportminister Darabos: "Ich gratuliere beiden Athleten recht herzlich zu ihren großartigen Leistungen. Sie haben durch ihre Erfolge wieder einmal die Bandbreite des österreichischen Spitzensports unter Beweis gestellt."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch, Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

Mag. (FH) Anja Richter
Büro des Sportministers

Tel: 050201-1072303
anja.richter@sport.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001