FPÖ: Kickl: Wehleidige Jammerei Buchers wird immer grotesker

Strache verbringt zwei Wochen Urlaub mit seinen Kindern - Offenbar unbegreiflich für Anti-Familien-Partei BZÖ

Wien (OTS) - "Die ständige Jammerei des Herrn Bucher über den Urlaub HC Straches wird wirklich immer grotesker", meinte heute FPÖ-Generalsekretär NAbg. Herbert Kickl zu den permanenten wehleidigen Aussagen des BZÖ-Obmanns. "Auch wenn Josef Bucher es nicht begreifen kann: HC Strache verbringt mit seinen Kindern zwei Wochen Urlaub auf Ibiza." Jeder normale Österreicher habe völliges Verständnis dafür, wenn ein Vater Zeit mit seinen Kindern verbringen möchte. Aber es sei natürlich klar, dass das BZÖ als Anti-Familien-Partei dies anders sehe.

Herr Bucher könne trotzdem unbesorgt sein, so Kickl weiter. Die FPÖ werde wie angekündigt ab Mitte August mit den anderen Oppositionsparteien Gespräche über die weitere Vorgangsweise führen. Auch Josef Bucher werde dazu eingeladen. Allerdings wolle die FPÖ sinnvolle Maßnahmen und keinen Firlefanz, wie sich das BZÖ das offenbar vorstelle. Und wenn Herrn Bucher momentan langweilig sei, könne er sich ja von Ewald Stadler ein paar Anekdoten aus dem Irak erzählen lassen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001