Sperre der L 49 zwischen Dornbirn und Alberschwende

Wegen Belagsarbeiten - Verkehrsbehinderungen und Teilsperre

Dornbirn (OTS/VLK) - Ab Montag, 2. August 2010 werden auf der Achrainstraße (L 49) zwischen Dornbirn und Alberschwende umfangreiche Belagsarbeiten durchgeführt. Die Arbeiten an dem rund 700 Meter langen Straßenabschnitt zwischen Kilometer 2,33 und 3,00 dauern bis Freitag, 3. September 2010. Ein Teilabschnitt ist von Mittwoch, 11. August bis Freitag, 3. September 2010 für den Verkehr gesperrt. Der Verkehr wird in diesem Zeitraum die L 3, die L 7 und die L 200 über das Schwarzachtobel umgeleitet.

Auf der L 49 werden der Belag erneuert und neue Randsteine verlegt. Auch Drainageleitungen zur besseren Ableitung von Regenwasser werden installiert. Im ersten Bauabschnitt mit einer Länge von ca. 200 Metern im Bereich der Abzweigung L 49/Knie wird der Verkehr händisch bzw. mit Ampelregelung abgewickelt. Für Asphaltierungsarbeiten in diesem Bauabschnitt ist zusätzlich eine eintägige Totalsperre erforderlich.

Auf dem zweiten Bauabschnitt mit einer Länge von rund 500 Metern ist eine dreiwöchige Totalsperre der Straße von Mittwoch, 11. August bis Freitag, 3 September notwendig. Der Verkehr wird großräumig über die L 3, die L 7 und die L 200 über das Schwarzachtobel umgeleitet. Der Linienbusverkehr wird über eine lokale Umleitung durch Kleinbusse abgewickelt.

Witterungsbedingt kann es zu Verschiebungen von Straßensperren kommen. Aktuelle Behinderungen und Umleitungen werden unter www.vorarlberg.at/verkehrsbehinderungen bekannt gegeben.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-20190
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0003