VCÖ: Geplante Einführung von Abgas-Pickerl ist positiv - auch Mopeds und Motorräder einbeziehen

VCÖ: Schadstoffe des Verkehrs machen krank!

Wien (OTS) - Der VCÖ begrüßt es, dass mit Mai 2011 das Abgas-Pickerl in Österreich eingeführt werden soll. Positiv ist, dass neben Feinstaub auch die anderen Schadstoffe berücksichtigt werden. Die in den Abgasen enthaltenen Stickoxide und Feinstaubpartikel sind vor allem für Kinder und ältere Menschen extrem gesundheitsschädlich.

"Das Pickerl schafft die Voraussetzung für bundesweit einheitliche Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität. Wichtig wäre, dass auch für Mopeds und Motorräder eine Kennzeichnung kommt", betont VCÖ-Experte DI Martin Blum. Mopeds und Motorräder weisen schlechte Abgaswerte auf. Gleichzeitig gibt es mit den Elektro-Mopeds bereits heute eine leistbare Alternative, die sauberer und umweltfreundlicher ist.

Rückfragen & Kontakt:

VCÖ-Kommunikation, Mag. Christian Gratzer, Tel.: (01) 893 26 97, Mobil: (0699)18932695

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VCO0001