Private Spendeninitiative finanziert Deckenlifter für HABIT

Wien (OTS) - Ein neuer Deckenlifter wurde heute im Basalen Tageszentrum des Haus der Barmherzigkeit Integrationsteam (HABIT) in Wien-Hernals in Betrieb genommen. Finanziert wurde das dringend benötigte Gerät durch eine private Spendeninitiative. "Das außerordentliche Engagement von Herrn Biedermann hat dieses Komplettsystem für das Tageszentrum ermöglicht", freuen sich HABIT-Geschäftsführer Wolfgang Waldmüller und der Leiter des Tageszentrums Andreas Kauba.

Das Spendenergebnis von 10.000,- Euro wird etwa zur Hälfte von den Unternehmen ARS Bauträger GesmbH, ERGO-AUSTRIA International AG, dem Lions Club Wien-Belvedere, Radisson BLU Palais Hotel, SMN Investment Services, der UNIQA Landesdirektion Wien und zur anderen Hälfte von 60 privaten engagierten SpenderInnen getragen. Initiiert und organisiert wurde die Aktion von Gerald Biedermann, Vater eines von HABIT betreuten schwer mehrfachbehinderten Klienten.

Die "Haus der Barmherzigkeit"-Gruppe

Das gemeinnützige Haus der Barmherzigkeit bietet seit 135 Jahren Langzeit-Betreuung mit hoher Lebensqualität. In vier Pflegekrankenhäusern bzw. -heimen in Wien und Niederösterreich leben rund 800 geriatrische PatientInnen. In vierzehn HABIT-Wohngemeinschaften werden rund 260 Menschen mit mehrfachen Behinderungen betreut, in vier Basalen Tageszentren erhalten sie bestmögliche Förderung und Betreuung. In der gesamten "Haus der Barmherzigkeit"-Gruppe wird neben der medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Versorgung besonderer Wert auf einen selbstbestimmten und abwechslungsreichen Alltag gelegt.

Foto honorarfrei anzufordern!

Rückfragen & Kontakt:

Sabine Schmid
Kommunikation
Haus der Barmherzigkeit

Tel: +43/1/40 199-1320
Mobil: +43(0)664/6101296
Fax: +43/1/40 199-41320
e-mail: sabine.schmid@hausderbarmherzigkeit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HDB0001