Leitl drängt auf Anhebung des faktischen Pensionsalters

WKÖ-Präsident fordert Reformen bei Verwaltung, Gesundheitsbereich und Pensionssystem - "Erneuern statt besteuern"

Wien (OTS/PWK598) - Einsparungen in der öffentlichen
Verwaltung, im Gesundheitsbereich und im Pensionssystem forderte am Freitag Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl: "Ich halte nichts von einer Steuerdiskussion, weil sie nicht notwendig ist. Sehr wohl notwendig ist aber endlich eine öffentliche Diskussion über Ausgaben-Einsparungen bei Bund, Ländern und Gemeinden." Es gebe bereits zu vielen Ausgabenbereichen konkrete Vorschläge des WIFO, des IHS, des Rechnungshofes, welche die Politik nur umzusetzen brauche. Leitl: "WIFO-Chef Aiginger hat zurecht einen Pakt für Österreich vorgeschlagen. In so einem Pakt müssen Bund, Länder und Sozialpartner Struktur- und Effizienzverbesserungen erreichen, statt Steuern und Abgaben für die Bürger zu erhöhen. Wir müssen erneuern statt besteuern."

So sei etwa eine Anhebung des faktischen Pensionsalters von derzeit 58 auf 62 Jahre ein Gebot der Stunde. Leitl: "Mit dieser Maßnahme lassen sich rund 5 Milliarden Euro an Staatszuschuss einsparen. Es ist höchste Zeit zu handeln, die demografische Bombe tickt. Das sehen Pensionsexperten ebenso wie auch die EU-Kommission, welche erst vor wenigen Tagen eine Anhebung des Pensionsalters in Europa gefordert hat."

Wer in der Politik nur in sehr vordergründiger Weise für Steuererhöhungen votiere, aber an den Ausgaben nichts ändern wolle und jede Reform verweigere, handelt fahrlässig, betont Leitl. Da müsse die Politik in den kommenden Monaten endlich Handlungsfähigkeit beweisen. Leitl: "Wir haben jetzt noch rund 3 Monate Zeit, um die notwendigen Einsparungen und Reformen vorzubereiten. Die Zeit drängt."

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Finanz- und Handelspolitik
Dr. Ralf Kronberger
Tel.: T:+43 (0)5 90 900 4267, F:+43 (0)5 90 900 11 4267
Ralf.Kronberger@wko.at

persönl. Fax: +43 (0)5 90 900 11 4267

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002