Haiti: Samariterbund erbaut Krankenstation

Delegation des Samariterbundes klärt Details vor Ort

Wien (OTS) - In Kooperation mit den örtlichen Behörden wird der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs in Haiti eine Krankenstation erbauen. Josef Riener, Leiter der Abteilung Einsatz des Samariterbundes, und Georg Djundja vom Samariterbund Salzburg befinden sich im Bezirk Leogane, der im Epizentrum des schweren Erdbebens vom Jänner lag.

Bereits während des vierwöchigen medizinischen Hilfseinsatzes des Samariterbundes waren Kontakte zu Behörden und örtlichen Hilfsorganisationen geknüpft worden. Gemeinsam mit diesen Partnern werden nun Objekte identifiziert, deren Wiederaufbau insbesondere für die medizinische Infrastruktur des Landes wichtig ist. Beim ersten Projekt handelt es sich um eine Krankenstation in St. Etienne. Derzeit versucht dort das Personal in einer improvisierten Zeltklinik unter schwierigsten Bedingungen die medizinische Versorgung aufrecht zu erhalten. Doch in der Monsunzeit lässt es sich kaum arbeiten:
"Medikamente werden durch Nässe zerstört, die Patienten warten draußen im Regen und halten sich einen Plastiksack über den Kopf", schildert eine Krankenschwester die Situation. Sie arbeitet zwölf Stunden am Tag, sieben Tage die Woche in der Klinik.

Der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs wird die Krankenstation in St. Etienne komplett neu errichten. Ein modernes Gebäude und die notwendige medizinische Ausrüstung sollen langfristig zur Verbesserung der Situation im Bezirk Leogane beitragen. "Das Projekt ist ein erster, schnell umsetzbarer Schritt für den nachhaltigen Wiederaufbau", ergänzt Einsatzleiter Josef Riener. Gleichzeitig wird nun eine Vereinbarung mit einer örtlichen Hilfsorganisation aufgesetzt - mit dem Ziel, weitere medizinische Stützpunkte und ein Haus für Kinder wieder aufzubauen.

Pressefotos zum Download:

http://www.samariterbund.net/oesterreich/pressefoyer/presse-fotocorne
r/10877

Spendenkonto:
PSK, 00001-834-000, BLZ 60000, Kennwort: "Erdbebenhilfe Haiti" oder zugunsten der Aktion Nachbar in Not (Spendenkonto: PSK 90.150.300; BLZ 60.000; Kennwort "Erdbeben Haiti").

Rückfragen & Kontakt:

Leitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit:
Gerlinde Thurner
Tel.: +43-1-89145-186
Mobil: +43-664-9637637
E-Mail: gerlinde.thurner@samariterbund.net

*

Presse und Öffentlichkeitsarbeit:
Mag. Markus Widmer
Tel.: +43 (1) 89 145 - 309
E-Mail: markus.widmer@samariterbund.net
Web: www.samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001