Schieder: Bisher 1,191 Milliarden Euro Kredite zur Stützung der heimischen Unternehmen vergeben

Wien (OTS/SK) - "Bisher wurden im Rahmen des Unternehmensliquiditätsstärkungsgesetzes insgesamt 1,191 Milliarden Euro an Krediten vergeben. Für 59 Prozent - also in etwa 700 Millionen Euro dieser Kredite haftet der Bund", so Staatssekretär Andreas Schieder. Damit sind 12 Prozent des Rahmens, der zur Stärkung der Liquidität großer Unternehmen zur Verfügung gestellt wurde, ausgeschöpft worden. "Fast zwei Drittel davon sind Investitionskredite, was sehr positiv zu bewerten ist, weil es die Wirtschaft ankurbelt und Arbeitsplätze sichert und schafft." ****

Sehr erfreulich sei es auch, dass bis zum heutigen Tage alle Haftungsentgelte bezahlt wurden. "Eine Haftung wurde überhaupt vorzeitig zurückgelegt. Wohl wegen der positiven Entwicklung des Unternehmens." Damit zeige sich, dass das Instrument greift und die gewünschten Effekte erzielt, so Schieder. (Schluss) gd/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001