iPAD-APPLIKATION DES WIRTSCHAFTSBLATT NACH SIEBEN TAGEN BEREITS NUMMER 1 IN ÖSTERREICH

Wien (OTS) - Die iPad-Edition des WirtschaftsBlatt liegt in der ersten Woche nach ihrer Einführung auf dem ersten Platz der derzeit in Österreich verfügbaren Nachrichten-Apps. Mehr als 1000 der rund 5000 heimischen iPad-Besitzer installierten seit letzten Freitag die iPad-Applikation des WirtschaftsBlatt und haben damit testweise für 4 Wochen kostenlosen Zugang zu den elektronischen Ausgaben Österreichs einziger Wirtschafts- und Finanztageszeitung.

"Wir freuen uns sehr über diesen regen Zuspruch und fühlen uns bestätigt, die Applikation in den kommenden Wochen mit neuen interessanten Features zu erweitern", sagt Alexis Johann, Geschäftsführer der WirtschaftsBlatt Digital GmbH. Dabei soll das derzeitige Design, das sich bewusst an die Print-Ausgabe anlehnt, im Kern nicht verändert, sondern durch aktuelle und multimediale Inhalte erweitert werden, so Johann.

Zusammen mit dem Technologieprovider APA IT werde daran gearbeitet, auf Basis von semantischer Suchtechnologie, Inhalte der Zeitung mit Inhalten der Website, sowie des Archivs des WirtschaftsBlatt zu verknüpfen. Außerdem werden ab Herbst die Berichte auf der Applikation mit zusätzlichen Grafiken, Bildern und Videos verknüpft sein.

"Das iPad bietet uns die Chance, innerhalb unserer Zielgruppe der Entscheidungsträger weiter zu wachsen. iPad-User sind innovativ, einkommensstark und an Wirtschafts- und Finanzinformationen überdurchschnittlich interessiert, wie uns aktuelle US-Studien zeigen", so Hans Gasser, Vorstandsvorsitzender der WirtschaftsBlatt Verlag AG.

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service, sowie über den Link "Anhänge zu dieser Meldung" unter http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

WirtschaftsBlatt Verlag AG
Tel.: 0043-1-60117-254

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBV0001