SP-Baxant: "Zug fährt ab!" - rasche Umsetzung der 24-Stunden-U-Bahn

Wien (OTS/SPW) - "Während andere nur reden, setzen wir schon um!
In der Nacht auf den 4. September heißt es 'Zug fährt ab!'", freute sich der Wiener SPÖ-Jugendsprecher, LAbg. Peko Baxant heute Donnerstag über die baldige Umsetzung der 24-Stunden-U-Bahn. "Die Präsentation des neues Nachtnetzes der Wiener Linien zeigt klar, dass der Wunsch vor allem junger Wienerinnen und Wiener nach einem 24-Stundenbetrieb an den Wochenenden umgesetzt wird. Bürgermeister Michael Häupl und die Wiener SPÖ haben Wort gehalten und damit einen wichtigen Bestandteil der Wiener Volksbefragung realisiert," betonte Baxant.****

"Die Neuordnung des Nachtnetzes wurde penibel und umsichtig durchgeführt: Die Sicherheit der Fahrgäste wurde besonders großgeschrieben, U-Bahn und Nachtbusse werden eng aufeinander abgestimmt und eine Informationsoffensive wird alle Wienerinnen und Wiener über die Neuerungen rechtzeitig aufklären. Als zusätzliches Service wird die SPÖ Wien-Jugend zum Start der 24-Stunden-Bahn Faltpläne mit den neuen Fahrzeiten verteilen", so Baxant weiter. Damit beim Feiern die Sicherheit nicht zu kurz kommt, werden rund 200 zusätzliche Mitarbeiter für Ordnung in Stationen und Zügen sorgen.

Der baldige Start der 24-Stunden-U-Bahn bringe noch mehr Lebensqualität für junge Menschen in Wien, unterstrich Baxant abschließend: "Mit dem neuen System können Nachtschwärmer künftig bestimmte Wege - etwa von der Oper zur Großfeldsiedlung - um bis zu 30 Minuten schneller zurücklegen. Die Wiener SPÖ hat damit vorgeführt, dass sie die Anliegen Jugendlicher ernst nimmt und für konkrete Lösungen sorgt." (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001