Maichin nimmt Äußerungen mit Ausdruck des Bedauerns zurück

Klagenfurt (OTS) - Der stellvertretende FPÖ-Bezirksparteiobmann
von Klagenfurt Land, Gemeinderat Werner Maichin nimmt seine gestern getätigten Aussagen, wonach er dem Landesparteivorstand der FPÖ-Kärnten das Misstrauen der Delegierten ausgesprochen hat, mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück. Maichin behauptete gegenüber dem ORF, dass die Mehrheit der Delegierten der FPÖ-Kärnten nicht mehr hinter dem Landesparteivorstand stehe und wollte mit seiner gestrigen Übergabe von 69 Delegiertenunterschriften an den geschäftsführenden Landesparteiobmann Mag. Christian Leyroutz, eine Vorverlegung des Landesparteitages erzwingen.

"Ich habe nicht im Namen der Delegierten der FPÖ Kärnten gesprochen, sondern lediglich meine persönliche Meinung zum Ausdruck gebracht", berichtigt der Köttmannsdorfer Gemeinderat.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008