FPK-KO Kurt Scheuch: Abstimmungsspende für die Kärntner Mehrheitsbevölkerung!

Ostermayer will Abstimmungsspende zweckentfremden

Klagenfurt (OTS) - "Die Kärntnerinnen und Kärntner werden sich eine weitere Bevorzugung der slowenischen Minderheit von Wien nicht mehr gefallen lassen", erklärte heute der Klubobmann der Freiheitlichen in Kärnten, Ing. Kurt Scheuch. Ostermayers bizarre Gedanken, dass die Abstimmungsspende für Kärnten ausschließlich für minderheitenrelevante Fragen eingesetzt werden soll, zeige endgültig, worum es Wien in der Frage der Minderheitenpolitik bzw. der Ortstafelregelung geht, nämlich einzig und allein um eine einseitige Bevorzugung der Minderheit. So weist Scheuch die Schnapsidee von SPÖ-Staatssekretär Ostermayer, die Abstimmungsspende für die slowenische Volksgruppe einzusetzen, auf das Schärfste zurück.

Dies würde wieder einmal ein weiterer Versuch sein, die Kärntner Geschichte umzuschreiben, "denn Fakt ist, dass die Abstimmungsspende wohl nur dafür gedacht sein kann, sich bei den Kärntnerinnen und Kärntnern zu bedanken, dass man sich für den Verbleib bei Österreich entschieden hat. Die slowenische Minderheit und insbesondere ihre heutigen slowenophilen Protagonisten haben aber mit hundertprozentiger Sicherheit für Slowenien gestimmt. Immerhin waren 40 Prozent damals dafür, dass große Teile Kärntens an Jugoslawien angeschlossen werden. Und genau diesen Teil der Kärntnerinnen und Kärntner will nun Ostermayer belohnen", so Scheuch.

"Anstatt medial die Unwahrheit zu sagen und zu behaupten, dass es insbesondere in der Ortstafelfrage einen breiten Konsens gibt, sollte Ostermayer sein Verhalten ändern und denjenigen Kärntnerinnen und Kärntnern, die für Kärnten und somit auch für Österreich eingetreten sind, danken! Verhandlungen darüber, die Abstimmungsspende nicht der Kärntner Mehrheitsbevölkerung, sondern den Slowenen zugänglich zu machen, kann sich Ostermayer sparen", erklärt der freiheitliche Klubobmann. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001