FPÖ Kärnten: Novembertermin des Landesparteitages vom Landesparteivorstand einstimmig bestätigt

Der satzungsgemäße Weg wurde bestätigt und wird eingehalten

Klagenfurt (OTS) - Die FPÖ Landesgruppe Kärnten hat am Mittwoch
in einer Landesparteivorstandssitzung einstimmig bestätigt, den Landesparteitag wie ursprünglich geplant am 14. November 2010 abzuhalten. Entscheidend ist, dass jene zwei Bezirksobleute, welche im Vorfeld ihre Unterschriften zur Einberufung eines Landesparteitags geleistet hatten, diesen einstimmigen Beschluss ebenfalls mitgetragen haben.

"Wir respektieren die gesammelten Unterschriften voll und ganz, allerdings muss auch zur Kenntnis genommen werden, dass keine ausreichende Zahl an Unterschriften vorliegt, um einen Landesparteitag beantragen zu können. Im Sinne der Statuten liegen nur 29 gültige Unterschriften vor, dem entsprechend ist die nach den Statuten notwendige Anzahl von 40 Unterschriften nicht gegeben. Damit kann kein Landesparteitag einberufen werden, zumal ein solcher ohnehin bereits für den 14. November von mir einberufen worden war", stellt der geschäftsführende Landesparteiobmann der FPÖ Kärnten, Mag. Christian Leyroutz, fest.

Von den 65 Unterschriften sind nur 29 gültig, die restlichen Unterschriften stammen entweder von Nicht-Delegierten oder aufgrund der Statuten nicht Stimmberechtigten. "Eine Vorverlegung des Landesparteitages wäre außerdem nicht zielführend, da dieser einer sorgfältigen Vorbereitung bedarf und kurzfristig die Personalfragen nicht geklärt werden können", hält Leyroutz fest.

"Somit wurde nicht nur der Termin des Landesparteitages, sondern auch der satzungsgemäße Weg eindeutig bestätigt", so Leyroutz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004