SPÖ Seiser: Brandstifter Martinz übt sich beim Seenverkauf als Feuerwehrmann

Ist die ÖVP nun auf der Seite der Menschen vor Ort und der SPÖ gegen die Veräußerung, oder wird mit falschen Karten gespielt?

Klagenfurt (OTS) - "Nun will ÖVP-LR Martinz Feuerwehr spielen, indem er beim Maltschacher See den durch FPK-ÖVP geplanten Seen-Verkauf in Frage stellt, nach dem er zuvor selbst der Brandstifter war der gemeinsam mit LR Dobernig den Maltschacher-, Hafner - und Liegenschaften am Ossiacher See zum Verkauf ausschreiben ließ", kritisiert SPÖ-Bezirksvorsitzender Labg. Herwig Seiser das leicht durchschaubare Spiel Martinz bei einer Info-Veranstaltung vor Ort.

Die unehrliche Politik Martinz, mit der er die Menschen rund um die betroffenen Seen verunsichert lehnt die SPÖ Kärnten strikt ab. Zuerst wurden die Liegenschaften ausgeschrieben und während die Frist noch läuft, stellt Martinz dies heute in Frage in dem er meint "möglicherweise ist der Zeitpunkt für den Verkauf nicht der richtige". Ist Martinz nun auf Linie der Menschen vor Ort und der SPÖ gegen den Verkauf oder wird mit falschen Karten gespielt?

Was Martinz zumindest erkannt haben dürfte ist, dass er mit dem Verkauf durch blau-schwarz nur zu überdeutlich gegen den Willen der Menschen im Bezirk Feldkirchen handeln würde, die sich nicht zuletzt bei der von SPÖ-Landesvorsitzendem LHStv. Peter Kaiser initiierten "Heiße Eisen"-Diskussion, klar gegen den Verkauf aussprachen. "Alle Kärntnerinnen und Kärntner haben das Recht auf freien Zugang zu unseren Seen. Es grenzt zudem an Wahnsinn die Seen, die für 48 Millionen Euro erworben wurden bei der jetzigen Marktlage für rund die Hälfte zu verscherbeln", so Seiser weiter.

Die katastrophale Grundstückpolitik der Koalition gefährdet neben 60.000 Nächtigungen auch circa 100 Arbeitsplätze und die Existenz von zahlreichen Gastronomiebetrieben, Privatpensionen usw. rund um den Maltschacher See.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001