Swoboda: Mit Besonnenheit auf Kosovo-Gutachten reagieren

Wien (OTS/SK) - "Mit Besonnenheit und kühlem Kopf sollten Serbien und der Kosovo auf die Opinion des Internationalen Gerichtshofes reagieren", bemerkt der Vizepräsident der S&D-Fraktion, Hannes Swoboda, am Donnerstag. Beide Seiten seien jetzt aufgerufen, Gespräche aufzunehmen, um eine tragfähige europäische Lösung zu finden. Die Unabhängigkeit des Kosovo sei unwiderruflich, so Swoboda, die Rolle der Serben im Kosovo aber auch Serbiens "als interessierte Partei" müsse nun näher definiert werden. Österreichs Stellung in Bezug auf Südtirol könnte dafür Pate stehen. Der EU-Parlamentarier verweist weiters darauf, dass nun auch die Europäische Union dazu beitragen müsse, eine entsprechende Lösung für beide Länder zu finden. **** (Schluss)
sm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005