"KulturWerk" - Paulus Manker, ein Schauspieler und Regisseur der Sonderklasse im Kulturgespräch auf TW1

TW1 Programmschwerpunkt rund um Manker und "seine" Alma am 26. Juli 2010 um 19.45 Uhr und 22.45 Uhr

Wien (OTS) - Montag, 26. Juli um 19.45 Uhr:
Das Enfant terrible der Kulturszene zu Gast bei Barbara Rett
Er ist der "Bad Guy" der Kulturszene sowie ein genialer Schauspieler und Regisseur. Paulus Manker spielt in Racines "Phädra" bei den diesjährigen Salzburger Festspielen und ist Gast von Barbara Rett in "KulturWerk" am 26. Juli 2010. Im Gespräch erweist er sich als brillanter Erzähler und spricht über seine Kindheit als Sohn zweier großer Wiener Theatermenschen: der Schauspielerin Hilde Sochor und dem Regisseur und Volkstheaterdirektor Gustav Manker.

Aber er kann auch austeilen wie kein Zweiter und scheut provokante Aussagen nicht. Im Gegenteil, Manker sucht die Auseinandersetzung mit den Mitteln der Provokation, was auch Gastgeberin Barbara Rett schon mal an den Rand der Contenance bringen kann. Dass sich hinter all dem Furor auch Humor und eine Portion Verletzlichkeit verbirgt, macht das "Polydrama" Paulus Manker nur noch schillernder.

Den ersten Schrei gab der eigenwillige Schauspieler am 25. Jänner 1958 in Wien von sich. Seine Ausbildung genoss er bei Susi Nicoletti am Max-Reinhardt-Seminar und sein Schauspieldebüt beim Film hatte er im Jahr 1979. Seither ist Manker sowohl im Film als auch im Theater in unzähligen Rollen aufgetreten. Als Regisseur trat Manker erstmals 1985 in Erscheinung. Es folgten zahlreiche Filme und Kurzfilme -darunter auch das Porträt seiner 80-jährigen Mutter "Die Seele brennt heut wieder sehr".

Nicht zuletzt hat sich Manker als Theaterregisseur einen Namen gemacht. Seine und Autor Joshua Sobols Kultproduktion "Alma - A Show Biz ans Ende" gilt als eine der erfolgreichsten und ungewöhnlichsten Theaterproduktionen, die jemals in Europa stattgefunden haben. Nachdem bereits drei Kontinente bereist wurden, ist das Stück derzeit wieder in Wien, der Hauptstadt des musikalischen Fanatismus zu bestaunen. Die verwunschenen Säle und Höfe des ehemaligen Post- und Telegrafenamtes am Börseplatz, verleihen dem interaktiven Theaterstück einen imperialen Rahmen.

Montag, 26. Juli um 22:45 Uhr:
"ALMA - A SHOW BIZ ans Ende

Am selben Abend zeigt TW1 "ALMA - A SHOW BIZ ans Ende" - Paulus Mankers fulminante Umsetzung des gleichnamigen Theaterstücks von Joshua Sobol.

Die monumentale Geschichte der Alma Mahler-Werfel auf die Bühne zu bringen, sprengte zwangsläufig konventionelle Formen des Theaters. In der von TW1 gezeigten - ungekürzten - viereinhalb stündigen Version des Polydramas schlüpfen simultan die Schauspielerinnen Nicole Ansari, Pamela Knaack, Johanna Wokalek und Susi Nicoletti in die vielschichtige Rolle der Alma Mahler-Werfel.

Sendezeiten:

Montag, 26.7.10
19.45 Uhr Erstausstrahlung "KulturWerk" mit Paulus Manker
22.45 Uhr ALMA - A SHOW BIZ ans Ende

Weitere Ausstrahlungen:

Dienstag 27.7.10 um 22.55 Uhr und Mittwoch 28.7.10 um 16.05 Uhr "KulturWerk"

Donnerstag 29.7.10
13.05 Uhr "KulturWerk"
13.35 Uhr ALMA - A SHOW BIZ ans Ende

Samstag 31.7. um 10.05h "KulturWerk"

Nächste Sendung "KulturWerk" am Montag, 30. August um 19:45 Uhr - zu Gast ist Stargeiger Julian Rachlin.

Rückfragen & Kontakt:

ORF/TW1
Linda Bednarik
1136 Wien
0043 (0)1 87878 14600
Linda.bednarik@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TW10001