SVA setzt patientenorientiertes Hausarztmodell um

Gleitsmann: "Arzt als Gesundheitscoach soll Selbständige zukünftig besser unterstützen"

Wien (OTS) - Die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) und die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) haben am 10.6.2010 ein neues Modell vereinbart. Am Weg von der Krankenkassa zur Gesundheitsversicherung setzt die SVA nun das vereinbarte patientenorientierte Hausarztmodell um. Vorgesehen ist eine Pilotphase im Jahr 2011. Ab 2012 soll das neue Modell in den Regelbetrieb übernommen werden. SVA-Obmann Stellvertreter Gleitsmann dazu: "Der Hausarzt wird im neuen Modell zum Gesundheitscoach des Selbständigen. Er legt gemeinsam mit dem Versicherten Gesundheitsziele fest und schlägt Vorsorgemaßnahmen vor. Bei chronisch Kranken übernimmt er die Rolle eines Lotsen im Gesundheitssystem."

Das Hausarztmodell ist bei chronisch Kranken besonders erfolgreich. Die SVA hat Modelle in der Schweiz, Großbritannien, Skandinavien und Deutschland untersucht und wird die gewonnenen Erkenntnisse in Österreich umsetzen. In der Praxis wird es so sein, dass sich der chronisch Kranke bei seinem Vertrauensarzt anmeldet. Das kann je nach Lagerung des Falles ein praktischer Arzt oder ein Facharzt sein. Dieser übernimmt dann die Lotsenfunktion und begleitet den Patienten effizient und nach entsprechenden medizinischen Leitlinien durch das System. Unnütze Doppeluntersuchungen werden so vermieden. Der Versicherte erhält rascher eine qualitativ hochwertige Therapie.

Schon seit 2008 hat die SVA "Case Manager" im Einsatz. Ihre Aufgabe ist es, hilfsbedürftige Patienten in existenzbedrohenden Lebenssituationen nach einem Unfall oder einer schweren Erkrankung zu begleiten. Dieses Angebot ergänzt das neue Hausarztmodell optimal. SVA-Obmann Stellvertreter Gleitsmann abschließend: "Vom neuen Modell profitieren alle Beteiligten, die Patienten, die Ärzte, und die SVA; eine klassische win-win-win-Situation".

Die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) ist der Sozialversicherungsträger für Österreichs Unternehmerinnen und Unternehmer. In ihrer Zuständigkeit für die gesetzliche Krankenversicherung der Selbständigen betreut die SVA rund 700.000 Anspruchsberechtigte (davon 340.000 Aktive, 130.000 Pensionisten und 230.000 Angehörige), in ihrer Zuständigkeit für die gesetzliche Pensionsversicherung 360.000 Anspruchsberechtigte (300.000 Gewerbetreibende und 60.000 Freiberufler).

Als modernes Dienstleistungsunternehmen setzt die SVA auf Kundennähe, effiziente, schlanke Verwaltung und Aktionen wie "Fit zu mehr Erfolg" und den einzigartigen "SVA-Gesundheitshunderter", welche den Versicherten Motivation zur aktiven Prävention geben.

Rückfragen & Kontakt:

Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
Erich Bierbaumer
Tel. Nr. (01) 546 54/3474 DW
e-mail: Erich.Bierbaumer@svagw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SVA0001