Preineder: Am 24. November 2010 parlamentarische Enquete zur Schulverwaltung

Heute als letzter Tagesordnungspunkt Enquetebeschluss im Bundesrat

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Als letzter Punkt im Bundesrat steht heute, Donnerstag, die Abhaltung einer parlamentarischen Enquete zum Thema "Autonome Schule - Moderne Schulverwaltung" auf der Tagesordnung. Diese Enquete basiert auf einer Initiative von ÖVP-Bundesratspräsident Martin Preineder. "Es ist erfreulich, dass diese Anregung auch von anderen Parteien gut aufgenommen wird", zeigt sich Preineder zufrieden. Die Enquete wird am Mittwoch, 24. November 2010, von 10.00 bis 14.00 Uhr im Parlament stattfinden. Ein entsprechender Antrag wurde heute von ÖVP, SPÖ und FPÖ eingebracht. ****

Preineder erhofft sich von der Enquete, bei der zahlreiche Experten einbezogen werden, Impulse zu einer effizienteren Schulverwaltung. "Es geht um die Weiterentwicklung und Erhöhung der Transparenz bei den Schulbehörden-Strukturen, eine Reduktion der Kosten sowie um die Steigerung der Effizienz. Wir müssen die Schule von der öffentlichen Diskussion wieder ins Klassenzimmer bringen", so Preineder.

Im Detail sollen folgende Themen behandelt werden:

  • Schulbehörden-Struktur - Bildungsdirektionen / mehr Verantwortung am Schulstandort
  • Kompetenz Bund / Länder / Gemeinden als Schulerhalter
  • Lehrer / Organisation
  • Finanzierung, Controlling, Leistungserbringung
  • Schulpartnerschaft

Eingeleitet werden soll die Veranstaltung durch die beiden Ressortverantwortlichen Dr. Claudia Schmied, Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur, und Dr. Beatrix Karl, Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002