SPÖ Astner: FPK-LH Dörfler verabschiedet sich von Verbesserungsmaßnahmen der B111 Lesachtallandesstraße

Klagenfurt (OTS) - Als Affront der Sonderklasse bezeichnet SPÖ Landtagsabgeordneter Siegmund Astner das Desinteresse mit dem Straßenbaureferent FPK-LH Dörfler der Anfrage bezüglich Verbesserungsmaßnahmen der B111 Lesachtallandesstraße in der heutigen Sitzung des Kärntner Landtages begegnete. "Dörfler verabschiedet sich offenbar endgültig von den Verbesserungsmaßnahmen der B111, wodurch die Region erheblichen wirtschaftlichen Schaden davon tragen könnte", mahnt Astner. Seit mehr als zehn Jahren sei die Forderung, die Engstellen auf der B111 zu beseitigen, ignoriert worden.

Moderne Busse dürften die Straße auf Grund ihrer Länge gar nicht befahren, wodurch viele Tagesgäste im beliebten Wallfahrtsort Luggau ausbleiben würden, macht Astner aufmerksam. "Um die Fahrverbote für Busse endlich aufzuheben und weiteren wirtschaftlichen Schaden für den Wallfahrtsort abzuwenden ist eine umgehende Verbesserung der B111 unerlässlich! Dass sich FPK-LH Dörfler in dieser Frage abwendet zeichnet ein trauriges Bild seines Verantwortungsbewusstseins gegenüber dem ländlichen Raum", so der SPÖ Abgeordnete abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004