Ziesel: Neue "Großfamilie" in den Blumengärten Hirschstetten zu bestaunen

Wien (OTS) - Die "putzigen" Tiere haben in den Blumengärten Hirschstetten ein neues Zuhause gefunden. Die kleinen, heimischen Nager, die sonnige, naturnah bewirtschaftete Magerwiesen bewohnen, sind im Wiener Raum selten geworden.

Vor drei Jahren wurden 13 Tiere in der ökologisch gestalteten Parkanlage der Blumengärten Hirschstetten in Wien Donaustadt angesiedelt. Trotz des relativ kühlen Frühjahrs 2010 ist die "Großfamilie" auf mittlerweile mehr als 100 Tiere angewachsen. Sie fühlen sich in Hirschstetten so wohl, dass sie, neben anderen seltenen Tierarten, die ganze Anlage zu ihrem Wohnort auserkoren haben.
Die scheuen und dennoch neugierigen Ziesel spielen mit den BesucherInnen gerne Versteckspielen und so ist es vor allem für die jüngsten BesucherInnen ein Spaß dem quirligen Treiben zuzusehen.

Gelegenheit die Tiere bei ihrem munteren Treiben zu beobachten gibt es noch den ganzen Sommer über jeweils von Donnerstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr, allerdings nur bis Mitte September, da sich die Ziesel recht früh auf die Winterruhe vorbereiten.

Blumengärten Hirschstetten
1220, Quadenstrasse 15
Tel. 4000 8042

Rückfragen & Kontakt:

D.I. Gerhard Pledl
Wiener Stadtgärten (MA 42)
Tel.: 4000/42280; mobil: 0676/8118 42280
Mail: gerhard.pledl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008