Haubner: Richtige Schwerpunktsetzungen der ÖVP für Herbstarbeit

Wachstumsfördernde Maßnahmen für Wirtschaftserholung prioritär

Wien, 15. Juli 2010 (OTS) - Erfreut zeigt sich Wirtschaftsbund-Generalsekretär, Abg.z.NR Peter Haubner über das heute, Donnerstag, von Vizekanzler Josef Pröll im Rahmen der Arbeitsklausur des ÖVP-Regierungsteams präsentierte Vier-Punkte-Paket zur politischen Herbstarbeit. "Wachstum schaffen durch gezielte Impulse - das ist, was es derzeit braucht. Daher sind die vorgestellten Maßnahmen, wie etwa Investitionen in Forschung und Entwicklung, die Exportoffensive oder das Entgegenwirken gegen den Fachkräftemangel klare und richtige Schwerpunktsetzungen im Interesse einer möglichst raschen und nachhaltigen konjunkturellen Erholung", betont Haubner.

Auch die Sonderinitiative zur Förderung von Öko-Innovationen sei eine wichtige Maßnahme. "Damit werden zusätzliche Anreize gerade für kleine und mittlere Betriebe geschaffen, die sich positiv auf das Investitionsklima auswirken können. Derartige Maßnahmen sind gerade jetzt absolut richtig und notwendig, um Unternehmen den Rücken zu stärken, ihnen die Entscheidung für betriebliche Investitionen zu erleichtern, und dadurch auch das Wirtschaftswachstum anzukurbeln", so Haubner weiter. Die ÖVP habe mit dem Maßnahmen-Paket ihre Wirtschaftskompetenz unterstrichen und klargestellt, "dass für den Herbst jene Maßnahmen prioritär sind, die helfen, den konjunkturellen Aufschwung weiter zu stärken", so der Wirtschaftsbund-Generalsekretär abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Tel.: +43 (0)1 505 47 96 - 30
m.leithner@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0002