AMS-PK, morgen: Welche Qualifikationen braucht die Wirtschaft nach der Krise?

Analyse des Qualifikationsbedarfs großer österreichischer Unternehmen - Umsetzung der Inhalte in AMS-Schulungen

Wien (OTS) - Wir laden die Vertreter/innen von Presse, Hörfunk und Fernsehen zur Pressekonferenz des Arbeitsmarktservice (AMS) Österreich ein.

Termin: Freitag, den 16. Juli 2010, 10 Uhr
Ort: Sky Bar, Kärntnerstraße 19, 1010 Wien

Erfolgreiche österreichische Unternehmen - insbesondere Industriebetriebe - werden nach der Wirtschaftskrise anders sein als vorher. Sie werden neue Produkte, neue Märkte und veränderte Dienstleistungen finden und vielfach auch mit neuen Maschinen und neuer Technologie arbeiten. Damit verändern sich auch die Anforderungen an die Beschäftigten, neue veränderte Qualifikationen werden in Zukunft von der Wirtschaft nachgefragt. Welche Qualifikationen braucht die Wirtschaft nach der Krise?

Gemeinsam mit den Leitern der Forschungsabteilungen, Entwicklern und Personalverantwortlichen großer heimischer Unternehmen hat das Arbeitsmarktservice (AMS) in einem Ende 2009 gestarteten Projekt den künftigen Qualifikationsbedarf der Wirtschaft in den größten Wirtschaftsbereichen erhoben und erste Inhalte als Innovationsschulung des AMS umgesetzt. Der Qualifikationsbedarf der Wirtschaft nach der Krise und die Umsetzung der Inhalte in AMS-Schulungen sind Thema des Pressegesprächs.

Ihre Gesprächspartner sind:

Mag. Wolfgang Bliem,
Projektleiter am Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft (ibw)

Dr. Johannes Kopf, LL.M.,
Vorstandsmitglied des Arbeitsmarktservice (AMS) Österreich

Dr. Ing. Sybille Kuske, MBA,
Program Manager Innovation & Technology, Magna International Europe

Dr. Wolfgang Tritremmel,
Leiter der Abteilung Arbeit und Sozialpolitik der Industriellenvereinigung (IV)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Arbeitsmarktservice (AMS) Österreich, Bundesgeschäftsstelle
Dr. Beate Sprenger
Tel.: +43 1 33178-522, 0664-4415148, Fax: (01)33178-151
beate.sprenger@ams.at
http://www.ams.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMS0001